Unwetterwarnung für München und das Umland 

Unwetterwarnung für München und das Umland 
+
"Mit dem Rückzug Davutoglus werden die Hoffnungen auf Mäßigung in der türkischen Innen- und Außenpolitik zerschlagen", sagt Cem Özdemir. Foto: Michael Kappeler

Davutoglu-Rückzug zerstört Hoffnung auf Mäßigung in Türkei

Berlin (dpa) - Mit Ministerpräsident Ahmet Davutoglu verliert die türkische Politik nach Ansicht von Grünen-Chef Cem Özdemir ein ausgleichendes Element. "Mit dem Rückzug Davutoglus werden die Hoffnungen auf Mäßigung in der türkischen Innen- und Außenpolitik zerschlagen."

"Somit ist zu befürchten, dass sich der Kurs der Radikalisierung und Polarisierung innerhalb der Türkei weiter fortsetzen wird."

Davutoglu hatte am Donnerstag nach einem Machtkampf mit Präsident Recep Tayyip Erdogan angekündigt, bei einem Sonderparteitag seiner AKP am 22. Mai nicht mehr für den Parteivorsitz zu kandidieren. Damit verliert er auch das Amt des Ministerpräsidenten. Erdogan-Anhänger warfen ihm vor, er habe die vom Staatschef angestrebte Einführung eines Präsidialsystems nicht entschieden genug vorangetrieben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hamburger Oberverwaltungsgericht verbietet G20-Protestcamp
Das Hamburger Oberverwaltungsgericht hat das von den Gegnern des G20-Gipfels im Stadtpark geplante Protestcamp verboten. Zuvor hatte das Verwaltungsgericht das Verbot …
Hamburger Oberverwaltungsgericht verbietet G20-Protestcamp
So will Entwicklungsminister Müller den Flüchtlingsstrom stoppen
Noch immer kommen Tausende Flüchtlinge übers Mittelmeer. „Scheitert Europa an den Flüchtlingen?“, fragte Maybrit Illner daher im Talk. Entwicklungsminister Müller …
So will Entwicklungsminister Müller den Flüchtlingsstrom stoppen
Mindestens 13 Tote bei Bombenanschlag in Südpakistan
Bei einer Autobombenexplosion nahe einer Polizeiwache und einer Mädchenschule sind in der südpakistanischen Provinz Baluchistan mindestens 13 Menschen getötet und 16 …
Mindestens 13 Tote bei Bombenanschlag in Südpakistan
Nach Brand in Flüchtlingsunterkunft: Drei Männer festgenommen
Mitten in der Nacht bricht das Feuer aus. Schnell wird klar: Der Brand in der Flüchtlingsunterkunft in Lemgo war kein Zufall. Und die Polizei hat auch schon eine Spur.
Nach Brand in Flüchtlingsunterkunft: Drei Männer festgenommen

Kommentare