+
Vor einem Gebäude der Zentralen Ausländerbehörde im brandenburgischen Eisenhüttenstadt warten Asylbewerber auf die Essenausgabe. Foto: Patrick Pleul/Archiv

De Maizière bei Flüchtlingen in Brandenburg

Eisenhüttenstadt/Sonthofen (dpa) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will sich heute ein Bild von der Erstaufnahmestelle für Asylbewerber im brandenburgischen Eisenhüttenstadt machen.

Begleitet wird der CDU-Politiker von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD). Bei dem Besuch wollen die Politiker auch mit Flüchtlingen ins Gespräch kommen. De Maizière hatte am Dienstag bereits Asylbewerber in Bayern besucht.

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will sich im Allgäu über die Unterbringung von Flüchtlingen in Kasernen informieren. In Sonthofen hat die Bundeswehr vor einem Jahr einen Teil der Grünten-Kaserne abgetrennt. Dieser Kasernenteil wird nun von der Stadt als Notunterkunft für bis zu 150 Menschen genutzt.

Bundesweit hat die Bundeswehr 15 Grundstücke zur Unterbringung von Flüchtlingen zur Verfügung gestellt. In Hamburg, Sachsen-Anhalt und Brandenburg wurden zudem rund 140 Bundeswehr-Zelte zur Aufnahme von Asylbewerbern aufgestellt.

Pressemitteilung Land Brandenburg

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben zur Unterbringung in Kasernen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jamaika-Gespräche ausgesetzt - Kompromissangebot zur Zuwanderung?
Die Jamaika-Sondierungsgespräche gehen am Samstag in eine weitere Runde. Einzelgespräche sollen helfen, um bis Sonntag fertig zu werden. Im News-Ticker bekommen Sie alle …
Jamaika-Gespräche ausgesetzt - Kompromissangebot zur Zuwanderung?
Libanons Regierungschef Hariri in Frankreich
Während es zwischen Berlin und Saudi-Arabien seinetwegen zu diplomatischen Spannungen kommt, trifft der libanesische Premier Saad Hariri in Paris ein. Es könnte der …
Libanons Regierungschef Hariri in Frankreich
Machtkampf in der CSU eskaliert
Mitten in der Schlussphase der Jamaika-Sondierungen erreicht der Machtkampf um Horst Seehofers Erbe in Bayern einen neuen Höhepunkt. Die Spaltung der Partei wird …
Machtkampf in der CSU eskaliert
Jamaika-Sondierer machen Fortschritte - hoher Einigungsdruck
Auch am Samstag finden die Parteien bei den Jamaika-Sondierungen nicht abschließend zueinander. Dennoch bleiben die meisten Beteiligten optimistisch.
Jamaika-Sondierer machen Fortschritte - hoher Einigungsdruck

Kommentare