+
Der Innenminister spricht von "gewaltigen" Zahlen. Foto: Kay Nietfeld

Wahlkampf

De Maizière für längere Aussetzung des Familiennachzugs

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière will sich im Fall eines Wahlsieges der Union dafür einsetzen, dass der Familiennachzug von Flüchtlingen über März 2018 hinaus ausgesetzt wird. "Ich wäre dafür", sagte der CDU-Politiker der "Heilbronner Stimme".

Die Bundesregierung hatte den Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus für zwei Jahre ausgesetzt, um eine neuerliche Überforderung der Kommunen bei der Versorgung zu vermeiden. Die Regelung gilt bis zum März kommenden Jahres.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte am Dienstag erklärt, sie wolle in diesem Jahr keine neuen Entscheidungen über den Familiennachzug treffen. Das werde sie sich "Anfang nächsten Jahres anschauen". Wer einen vollen Schutzstatus habe, könne jetzt schon Ehepartner und Kinder zu sich holen, "das müssen wir jetzt erst einmal umsetzen".

Spekulationen, wonach 2018 alleine 390.000 Syrer berechtigt sein könnten, ihre Familien nach Deutschland nachzuholen, könne er nicht bestätigen, sagte de Maizière. Aber die Zahlen seien "gewaltig". "Wir schätzen auf jeden Flüchtling einen, der über Familiennachzug kommen wird."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CDU in Hessen unter 30 Prozent
Wiesbaden (dpa) - Rund fünf Wochen vor der Landtagswahl in Hessen ist die CDU in einer Umfrage des Hessischen Rundfunks unter 30 Prozent gerutscht.
CDU in Hessen unter 30 Prozent
Özdemir kommt zu Bankett für Erdogan
Berlin (dpa) - Anders als andere Oppositionspolitiker nimmt der frühere Grünen-Chef Cem Özdemir seine Einladung zum Bankett anlässlich des Staatsbesuchs des türkischen …
Özdemir kommt zu Bankett für Erdogan
Peinlicher Fehler im ARD-„Morgenmagazin“: Satire-Tweet für echt gehalten
Das ARD-“Morgenmagazin” ist auf einen offensichtlichen Satire-Tweet einer falschen Andrea Nahles hereingefallen. Inzwischen hat sich die ARD entschuldigt. 
Peinlicher Fehler im ARD-„Morgenmagazin“: Satire-Tweet für echt gehalten
Sind Diesel-Autos noch zu retten? Das sind die möglichen Lösungen 
Schmutzige Luft in den Städten sind ein Problem. Millionen Diesel-Autos in Deutschland drohen Fahrverbote. Gibt es eine Lösung? Ein Überblick über die Vorschläge und wo …
Sind Diesel-Autos noch zu retten? Das sind die möglichen Lösungen 

Kommentare