+
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg. Foto: Daniel Karmann/Archiv

Bundeswehr-Fall

De Maizière ordnet Untersuchung im Flüchtlingsamt an

Berlin (dpa) - Nach dem Auffliegen des als Asylbewerber getarnten Bundeswehrsoldaten lässt Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) im Bundesflüchtlingsamt in Nürnberg nachforschen.

"Zur lückenlosen Aufklärung des Falls habe ich eine Untersuchungsgruppe im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge eingerichtet, die sehr rasch Ergebnisse vorlegen soll", gab der Minister am Samstag in einer Mitteilung bekannt. Die Ergebnisse der Untersuchung im Fall des terrorverdächtigen Deutschen würden "zeitlich und inhaltlich" mit den Untersuchungen im Verteidigungsministerium koordiniert.

Der 28-jährigen Oberleutnant mit rechtsextremem Hintergrund soll einen fremdenfeindlichen Anschlag geplant haben. Obwohl er kein Arabisch spricht, hatte er sich als Flüchtling aus Syrien registrieren lassen. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gewährte ihm nach einer Anhörung auf Französisch Ende 2016 eingeschränkten Schutz. Der am Mittwoch festgenommene Franco A. schweigt zu den Vorwürfen.

Es werde intensiv geprüft, wie der Fall passieren konnte und ob weitere Fälle in Frage kämen, teilte de Maizière mit. Insbesondere weitere Asyl-Entscheidungen, an denen die am Verfahren beteiligten Dolmetscher und Anhörer mitgewirkt haben, würden genau unter die Lupe genommen. Bereits am Freitag hatte die Bundesregierung Fehler eingeräumt und Aufklärung versprochen. Bundesinnenministerium und BAMF würden "jeden Stein umdrehen, bis wir wissen, wie es dazu kommen konnte", hieß es.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heute letzte Chance: Briefwahl-Unterlagen jetzt abschicken
Immer mehr Deutsche nutzen die Briefwahl statt ins Wahllokal zu gehen. Wenn Sie noch auf diese Weise abstimmen wollen, müssen Sie ihren Wahlzettel spätestens heute zur …
Heute letzte Chance: Briefwahl-Unterlagen jetzt abschicken
Welche Koalitionen sind nach der Wahl denkbar?
Wer mit wem nach der Wahl? Comeback für Schwarz-Gelb, Jamaika-Feeling oder wieder Groko? CDU, CSU, SPD, AfD, FDP, Linke, Grüne - sieben Parteien dürften im neuen …
Welche Koalitionen sind nach der Wahl denkbar?
Deutlich mehr Menschen erhalten Pflegeleistungen
Düsseldorf (dpa) - Nach der Neudefinition der Pflegebedürftigkeit ist einem Medienbericht zufolge die Zahl der Menschen, die erstmals Geld oder Sachleistungen aus der …
Deutlich mehr Menschen erhalten Pflegeleistungen
Steuereinnahmen im August deutlich gestiegen
Berlin (dpa) - Die Steuereinnahmen des Staates sind dank der guten Konjunktur und Beschäftigungslage im August deutlich gestiegen. Das Aufkommen legte insgesamt - ohne …
Steuereinnahmen im August deutlich gestiegen

Kommentare