+
Angesichts der hohen Flüchtlingszahlen bespricht Bundesinnenminister Thomas de Maizière heute die Sicherheitslage mit Experten des Bundeskriminalamts in Wiesbaden.

Nach Brandanschlägen

De Maizière beim BKA zum Thema Sicherheit von Flüchtlingen

Wiesbaden - Angesichts der hohen Flüchtlingszahlen bespricht Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) heute die Sicherheitslage mit Experten des Bundeskriminalamts (BKA) in Wiesbaden.

Das BKA teilte vorab keine Details mit. Es dürfte jedoch vor allem um die Sicherheit von Flüchtlingseinrichtungen gehen. Der Innenminister und BKA-Präsident Holger Münch wollen nach dem Gespräch (14.00 Uhr) ein Statement vor der Presse abgeben.

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hatte Anfang dieser Woche in Berlin mitgeteilt, dass es in diesem Jahr bislang 22 Brandanschläge auf Asylbewerberheime gegeben habe. Die Berliner Berliner Tageszeitung "taz" hatte berichtet, dass BKA gehe dagegen bereits von 26 Brandanschlägen aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IS reklamiert Angriff auf Christen für sich - Luftangriffe in Libyen 
29 Christen starben bei dem Angriff auf einen Bus in Ägypten. Aus Vergeltung lässt Ägyptens Präsident Abdel Fattah Al-Sisi Ziele im Nachbarland Libyen bombardieren. Dort …
IS reklamiert Angriff auf Christen für sich - Luftangriffe in Libyen 
Schulz: Schlechtere Bezahlung von Frauen ist eine "Schande"
Bei einer großen Konferenz schwört SPD-Kanzlerkandidat Schulz die Funktionäre seiner Partei darauf ein, trotz der jüngsten Pleiten mutig in den Bundestagswahlkampf zu …
Schulz: Schlechtere Bezahlung von Frauen ist eine "Schande"
FDP-Chef Lindner stellt türkische Nato-Zugehörigkeit infrage
Angesichts des Streits zwischen Berlin und Ankara über den Besuch deutscher Abgeordneter bei den Bundeswehr-Soldaten in Incirlik stellt FDP-Chef Christian Lindner die …
FDP-Chef Lindner stellt türkische Nato-Zugehörigkeit infrage
Asylentscheidungen sollen genauer überprüft werden
Das BAMF hat seine Mitarbeiter angewiesen, bei Asylbewerbern stichprobenartig mindestens jede 20. Entscheidung zusätzlich zu kontrollieren. Bevor ein Bescheid verschickt …
Asylentscheidungen sollen genauer überprüft werden

Kommentare