+
Sonderangebote statt Wahlunterlagen: Besonders häufig verzichten konsumfreudige Unter- und Mittelschichts-Angehörige auf ihre Stimmabgabe. Foto: Kay Nietfeld/Archiv

Der typische Nichtwähler ist sozial benachteiligt

Gütersloh (dpa) - Sozial Schwache sind bei der vergangenen Bundestagswahl besonders häufig nicht wählen gegangen. Das belegt eine Analyse der Wahlbeteiligung je nach Zugehörigkeit zum gesellschaftlichen Milieu, die die Bertelsmann-Stiftung veröffentlicht hat.

Die Wahlforscher bedienten sich dafür der sogenannten Sinus-Milieus, einem soziologischen Modell, das die Bevölkerung je Sozialstatst zu einer sozial gespaltenen Demokratie geworden. Zwischen Ober- und Unterschicht klafft eine deutliche Lücke in der Wahlbeteiligung", sagte Studienautor Robert Vehrkamp.

So lag diese in den sozial privilegierten Schichten um bis zu 40 Prozent höher als in den unteren Schichten. Besonders häufig verzichteten konsumfreudige Unter- und Mittelschichts-Angehörige auf ihre Stimmabgabe (47,7 Prozent).

Auch die von Zukunftsängsten und geringen Aufstiegschancen charakterisierten Menschen aus dem Milieu der Prekären gingen mit einer Wahlbeteiligung von 58,9 Prozent deutlich seltener wählen als der Durchschnitt in den ausgewählten 640 Stimmbezirken (72,2 Prozent).

Von den Menschen aus dem konservativen Establishment, der intellektuellen Bildungselite und der effizienzorientierten Leistungselite gingen dagegen mehr als acht von zehn Stimmberechtigten an die Urne.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Mays Brexit-Rede: Weltweite Kritik nimmt zu
Die Kritik an der Brexit-Rede von Theresa May nimmt zu. Besonders bitter für die Premierministerin: Nach ihrem Auftritt stufte eine US-Ratingagentur die Kreditwürdigkeit …
Nach Mays Brexit-Rede: Weltweite Kritik nimmt zu
Militär besetzt Favela - Kriegsähnliche Szenen in Rio de Janeiro
Schwer bewaffnete Soldaten mitten in Rio de Janeiro, die größte Favela im Ausnahmezustand. Rund ein Jahr nach den Olympischen Spielen gerät die Sicherheitslage in der …
Militär besetzt Favela - Kriegsähnliche Szenen in Rio de Janeiro
Parlamentswahl in Neuseeland: Konservativer Premierminister wiedergewählt
Neuseelands konservativer Premierminister English entscheidet die Parlamentswahl klar für sich. Trotzdem kann er sich nicht ganz sicher sein, im Amt zu bleiben. Viel …
Parlamentswahl in Neuseeland: Konservativer Premierminister wiedergewählt
Atombombe oder Erdbeben? Erneut Schwingungen nahe Testgelände in Nordkorea
In der Nähe eines Atomwaffentestgeländes in Nordkorea hat die Erde gebebt. Hat der Machthaber Kim Jong-Un eine neue Atombombe gezündet? Südkoreanische Experten sagen …
Atombombe oder Erdbeben? Erneut Schwingungen nahe Testgelände in Nordkorea

Kommentare