+
Marcel Huber(CSU) leitet den „Krisenstab Asyl“ der Staatsregierung.

Starker Anstieg

Huber besorgt: Deutlich mehr Flüchtlinge vom Balkan

München - Es gibt einen deutlichen Anstieg bei den Flüchtlingen aus dem Balkan. Dem Ministerrat bereitet das Sorgen.

Kurz vor Weihnachten spitzt sich die Asyllage in Bayern überraschend zu. Vor allem vom Balkan kommen pro Tag mehrere hundert Flüchtlinge in den Freistaat, zumeist aus wirtschaftlichen Gründen. „Mir macht diese Bewegung Sorgen“, sagte Staatskanzleichef Marcel Huber (CSU) nach einer Sitzung des Ministerrats. Huber, der den Asyl-Krisenstab leitet, hatte unlängst noch eine Entspannung der Lage vermeldet; nun ist laut Regierungskreisen sogar die Ausrufung des „Winternotfallplans“ denkbar.

Laut den Zahlen vom Dienstag kamen binnen 24 Stunden 300 Flüchtlinge neu nach München. „Wir können das einigermaßen puffern“, sagte Huber. Die Unterkunft in der McGraw-Kaserne gehe noch vor Weihnachten in Betrieb. Bayern will deshalb über die Weihnachtsfeiertage 24./25./26. Dezember darauf verzichten, Flüchtlinge in andere Teile Deutschlands weiterzusenden – einige Länder weigern sich ohnehin, ihre Beamten in der Zeit arbeiten zu lassen. In CSU-Kreisen wird aber der hohe Anteil an Flüchtlingen vom Balkan auch deshalb sehr besorgt aufgenommen, weil Bayern bisher nur einen Bruchteil der Ausreisepflichtigen abschiebt.  

cd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seehofer setzt Merkel Frist, dann spottet er über die Kanzlerin - Ein Blick hinter die Kulissen des Asylstreits
Explosion oder Entspannung? Parallel tagen die Spitzen von CSU und CDU. Sie reden stundenlang wütend übereinander, vermeiden aber einen Bruch – vorerst. Seehofer setzt …
Seehofer setzt Merkel Frist, dann spottet er über die Kanzlerin - Ein Blick hinter die Kulissen des Asylstreits
Kippa-Träger mit Gürtel attackiert - Syrer entschuldigt sich vor Gericht
Rund zwei Monate nach der Attacke gegen einen Kippa tragenden Israeli in Berlin hat ein 19-jähriger Syrer die Tat vor Gericht gestanden.
Kippa-Träger mit Gürtel attackiert - Syrer entschuldigt sich vor Gericht
Angeklagter gesteht Angriff auf Kippa tragenden Israeli
Der Angriff auf einen Kippa tragenden Israeli in Berlin löste große Empörung aus. In mehreren Städten gingen Menschen mit Kippa als Zeichen der Solidarität auf die …
Angeklagter gesteht Angriff auf Kippa tragenden Israeli
Asylstreit in der Union: SPD und AfD funken mit eigenen Asyl-Konzepten dazwischen
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Zwei Wochen hat die Kanzlerin nun Zeit, um einen Bruch abzuwenden. Alle Entwicklungen rund um …
Asylstreit in der Union: SPD und AfD funken mit eigenen Asyl-Konzepten dazwischen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.