Özil tritt aus Nationalmannschaft zurück - Rassismus-Vorwürfe gegen DFB-Spitze

Özil tritt aus Nationalmannschaft zurück - Rassismus-Vorwürfe gegen DFB-Spitze

Angst vor Spionage

Politiker wollen Krypto-Handys für 2000 Euro

Berlin - Um sich besser gegen Lauschangriffe zu schützen, wollen sich Politiker von Bund und Ländern jetzt mit speziellen Handys eindecken. Die Kosten: 2000 Euro pro Gerät.

Bund und Länder wollen einem Bericht zufolge bis zu 20.000 hochmoderne Krypto-Handys anschaffen, um sich besser gegen Lauschangriffe zu schützen. Dies berichtete die "Bild"-Zeitung am Montag unter Berufung auf ein vertrauliches Regierungsdokument. Darin würden die 2000 Euro teuren Mobiltelefone als abhörsicher eingestuft. Sie sollten "sichere Datenübertragung und Telefonie in einem Gerät" garantieren und könnten nicht geknackt werden.

Mit der Anschaffung reagiert die Bundesregierung auf die Abhöraffäre um den US-Geheimdienst NSA, der auch das Handy von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) abgehört hatte.

Der Präsident des für Spionageabwehr zuständigen Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, warb in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montagsausgabe) für die verstärkte Nutzung von Krypto-Telefonen und mehr Kommunikationsdisziplin. "Vieles kann und sollte im persönlichen Gespräch geklärt werden, ohne Telefon", sagte Maaßen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Brexit-Minister stellt Schlussrechnung infrage
Die Uhr tickt, aber die Verhandlungen zwischen London und Brüssel verlaufen weiter sehr zäh. Der neue Brexit-Minister Dominic Raab legt jetzt nochmals in Sachen …
Neuer Brexit-Minister stellt Schlussrechnung infrage
Özil tritt aus Nationalmannschaft zurück - Rassismus-Vorwürfe gegen DFB-Spitze
Mesut Özil tritt aus der deutschen Nationalmannschaft zurück. Der Weltmeister zieht damit die Konsequenzen aus der Affäre um die Fotos mit dem türkischen Präsidenten …
Özil tritt aus Nationalmannschaft zurück - Rassismus-Vorwürfe gegen DFB-Spitze
CSU-Politiker über #ausgehetzt-Demonstranten: „Übelste Hetze ohne jeglichen Anstand“
Zehntausende demonstrierten in München gegen die CSU-Politik. Die Partei versuchte mit einer einer eigenen Kampagne gegenzusteuern. Jetzt reagieren CSU-Politiker mit …
CSU-Politiker über #ausgehetzt-Demonstranten: „Übelste Hetze ohne jeglichen Anstand“
"Ausgehetzt": Zehntausende demonstrieren gegen CSU-Politik
Die CSU polarisiert seit Wochen mit ihren Forderungen zur Flüchtlingspolitik. In München setzten mehrere Zehntausend Menschen nun ein Zeichen. Sie finden, es habe sich …
"Ausgehetzt": Zehntausende demonstrieren gegen CSU-Politik

Kommentare