+
Polizisten bei einer Razzia in der Salafisten-Szene

Alarmierende Zahlen

Deutsche Salafisten-Szene wächst rasant - welche Regionen besonders gefährdet sind

Die Salafisten-Szene in Deutschland wächst einem Zeitungsbericht zufolge weiter an. Einige Regionen in der Bundesrepublik sind besonders gefährdet.

Berlin - Inzwischen sei die Zahl der Salafisten auf 11.000 gestiegen, berichtete der "Tagesspiegel" am Mittwoch unter Berufung die Landesbehörden für Verfassungsschutz. Damit habe sich die Zahl der gefährlichsten Islamisten innerhalb von fünf Jahren verdoppelt.

Lesen Sie auch:  Zwölf angeklagte Salafisten: Verteidiger fordern Freispruch

Es sei zwar zu beobachten, dass sich die Zunahme des Spektrums verlangsame, zitierte die Zeitung Sicherheitsexperten. Eine Stagnation oder gar ein Rückgang sei aber nicht in Sicht. 2013 habe das Bundesamt für Verfassungsschutz noch 5500 Salafisten gemeldet.

Vor allem in kleinen Bundesländern nehme die Zahl der Salafisten zu, hieß es. Die Szene wachse etwa in den Stadtstaaten Berlin und Hamburg. Auch in den neuen Bundesländern werde das Milieu etwas stärker, allerdings auf niedrigem Niveau.

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brexit-Chaos: EU will sich zu Mays "Plan B" äußern
Viel Neues hatte Premierministerin May im Unterhaus zum Gezerre um den Brexit gestern nicht zu bieten. Heute will nun Brüssel reagieren. Großes Entgegenkommen kann …
Brexit-Chaos: EU will sich zu Mays "Plan B" äußern
Merkel und Macron unterzeichnen neuen Freundschaftsvertrag
Aachen (dpa) - Exakt 56 Jahre nach Unterzeichnung des Élysée-Vertrages wollen Deutschland und Frankreich einen neuen Freundschaftspakt besiegeln.
Merkel und Macron unterzeichnen neuen Freundschaftsvertrag
Rechtspopulistin Le Pen mit hartem Vorwurf gegen Merkel
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der französische Präsident Emmanuel Macron wollen den Aachener Vertrag unterzeichnen. Die Rechtspopulistin Marine Le Pen reagiert …
Rechtspopulistin Le Pen mit hartem Vorwurf gegen Merkel
Brexit: „Habe keinen Plan B gehört“ - viel Kritik an Theresa May
Europa blickt nach London: Premierministerin Theresa May hat verkündet, wie sie das Chaos beim Brexit in den Griff bekommen will. Alle News im Live-Ticker.
Brexit: „Habe keinen Plan B gehört“ - viel Kritik an Theresa May

Kommentare