+
Acht von zehn Deutschen sind laut einer Umfrage der Ansicht, dass die Türkei keine Demokratie ist. Foto: Christian Charisius

Umfrage

Deutsche sehen Türkei nicht als Demokratie

Berlin (dpa) - Angesichts der Spannungen zwischen Ankara und Berlin und der immer neuen Vorwürfe türkischer Politiker an Deutschland sinkt das Ansehen der Türkei in den Augen der Deutschen.

Nach einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov sind acht von zehn Deutschen überzeugt, dass die Türkei keine Demokratie ist. Angesichts der derzeitigen Entwicklungen wünschen sich ebensoviele Deutsche ein härteres Vorgehen der Bundesregierung gegen Ankara.

Insgesamt 84 Prozent der Deutschen sprachen sich in der Umfrage gegen einen EU-Beitritt der Türkei aus. 82 Prozent der Befragten wünschen sich außerdem ein Auftrittsverbot von türkischen Politikern in Deutschland.

Der Konflikt belastet auch die Reisefreudigkeit der Deutschen. Nur noch fünf Prozent der Befragten würden in der aktuellen politischen Situation in die Türkei reisen. Eine große Mehrheit von 89 Prozent lehnt derzeit Urlaub in der Türkei ab.

"Die umfangreiche Berichterstattung hierzulande über die Repressionen der türkischen Regierung gegen politisch Andersdenkende prägt bei den Bürgern derzeit das Bild von der Türkei, ebenso der aggressive Ton türkischer Politiker gegenüber Deutschland", sagte Peter Mannott, Team Manager Political Research bei YouGov Deutschland.

Einen ähnlichen Trend hatte auch eine Umfrage von Spiegel-Online am Dienstag ergeben. Dort sprachen sich 92 Prozent von 5092 Befagten gegen einen Urlaub in der Türkei angesichts der aktuellen politischen Situation aus.

Umfrageergebnisse

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Anne Will“: Gauland attackiert Grünen-Chefin - aber Zuschauer wundern sich über anderes Detail
Am Sonntagabend ging es beim ARD-Talk „Anne Will“ um den Bamf-Skandal. Zwischen zwei Gästen flogen die Fetzen - doch ein Detail lenkte vom Wortgefecht ab.
„Anne Will“: Gauland attackiert Grünen-Chefin - aber Zuschauer wundern sich über anderes Detail
„Merkel duckt sich weg“: Scharfe Attacken auf Kanzlerin in Bamf-Affäre
Innenminister Horst Seehofer präsentiert sich im Asyl-Skandal als Aufklärer. SPD und FDP begnügen sich aber nicht damit, ihn im Innenausschuss zu vernehmen. Auch seine …
„Merkel duckt sich weg“: Scharfe Attacken auf Kanzlerin in Bamf-Affäre
Familien durch Kita-Beiträge ungleich belastet
Wieviel Eltern für die Kita zahlen, hängt stark vom Wohnort ab. Einkommensschwache Haushalte belastet die Gebühr übermäßig, lautet das Fazit einer Bertelsmann-Studie. …
Familien durch Kita-Beiträge ungleich belastet
SPD verlangt in Bamf-Affäre Aufklärung von Merkel
Der Innenminister präsentiert sich im Asyl-Skandal als Aufklärer. Die SPD begnügt sich aber nicht damit, ihn im Innenausschuss zu vernehmen. Auch seine Chefin gehört für …
SPD verlangt in Bamf-Affäre Aufklärung von Merkel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.