+

Zum Tag der Deutschen Einheit

Putin gratuliert Deutschland - Appell zur Zusammenarbeit

Moskau - In einem Glückwunschtelegramm zum Tag der Deutschen Einheit hat der Kremlchef Wladimir Putin die Bundesregierung zu einem konstruktiven Dialog in internationalen Fragen aufgerufen.

Ohne die Konflikte in der Ukraine und Syrien direkt zu nennen, betonte der russische Präsident in dem Schreiben, dass eine enge Zusammenarbeit im Interesse der Völker beider Staaten und ganz Europas sei. „Mit der deutschen Einheit hat eine neue Etappe in der Geschichte der bilateralen Beziehungen begonnen“, schrieb Putin dem Kreml zufolge am Montag an Bundespräsident Joachim Gauck und Kanzlerin Angela Merkel.

In einem Glückwunschschreiben zum Tag der Deutschen Einheit hat auch die litauische Staatspräsidentin Dalia Grybauskaite die Bedeutung der deutschen Führungsrolle für die europäische Solidarität hervorgehoben. Deutschland habe sich seit der Wiedervereinigung auf die schwierige, aber notwendige Aufgabe konzentriert, dass Europa vereint statt durch künstliche oder aggressive Mauern getrennt ist, erklärte Grybauskaite am Montag. Auch zu drängenden europäischen und internationalen Fragen bleibe die Stimme Deutschlands sehr wichtig.

„Die Bemühungen, die Führung und das Beispiel Ihres Landes zur Stärkung der Solidarität unseres Kontinents, zur Unterstützung der demokratischen Bewegung in Europa und seiner Nachbarschaft werden von den Partnerstaaten sehr geschätzt“, schrieb Grybauskaite nach Angaben der Präsidialkanzlei in Vilnius an Bundespräsident Joachim Gauck. Litauen werde „niemals die Unterstützung des deutschen Volkes für unseren freien und unabhängigen Staat vergessen“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CDU, CSU und FDP sehen erstes Jamaika-Treffen positiv
Freundliche Worte, guter Wille und Hinweise auf erwartete Schwierigkeiten bei den Jamaika-Verhandlungen: Nach einem ersten Abtasten haben sich Union, FDP und Grüne am …
CDU, CSU und FDP sehen erstes Jamaika-Treffen positiv
Jamaika-Gruß vom Balkon: So lief das erste Beschnuppern
Das erste Abtasten und ein Gruß vom Balkon: Bei zwei getrennten Treffen sondiert die Union mit FDP und Grünen. Die Bilanz nach dem Schnuppertag ist verhalten positiv, …
Jamaika-Gruß vom Balkon: So lief das erste Beschnuppern
Sachsens Regierungschef Tillich wirft nach Wahlschlappe hin
Bei der Bundestagswahl jubelte die AfD in Sachsen - und löste die CDU als stärkste Kraft im Freistaat ab. Nun zieht Regierungschef Tillich persönliche Konsequenzen. …
Sachsens Regierungschef Tillich wirft nach Wahlschlappe hin
Trump attackiert NFL im Streit um Protestgesten
US-Präsident Donald Trump hat den Streit um die angeblich mangelnde patriotische Gesinnung von Sportstars erneut angeheizt. Jetzt nimmt der Präsident die NFL ins Visier.
Trump attackiert NFL im Streit um Protestgesten

Kommentare