+
Die Bundesregierung will nicht auf die Sprachnachweise verzichten. Foto: Tim Brakemeier

Deutschland droht EU-Verfahren wegen Sprachtests

Berlin (dpa) - Deutschland droht wegen der immer noch verpflichtenden Sprachnachweise für nachziehende türkische Ehepartner ein Vertragsverletzungsverfahren der EU-Kommission.

Die Europäische Kommission habe der Bundesregierung am 13. Januar mitgeteilt, dass sie die Umsetzung eines EuGH-Urteils in der Sache für unzureichend halte, heißt es in der Antwort des Innenministeriums auf eine Frage der Linke-Abgeordneten Sevim Dagdelen, über die der "Kölner Stadt-Anzeiger" berichtet. Ein Pilotverfahren sei abgeschlossen, weitere Schritte behalte man sich vor.

Wer als Ausländer seinem Ehepartner nach Deutschland folgen will, muss seit 2007 vor der Einreise grundlegende Deutschkenntnisse nachweisen. Dies soll die Integration fördern und Zwangsverheiratungen erschweren.

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hatte diese Praxis im Juli vergangenen Jahres jedoch für den Nachzug zu türkischen Bürgern in Deutschland gekippt. Die Richter argumentierten, die geltende Regelung verstoße gegen Vereinbarungen mit der EU, wonach die Niederlassung für Türken in der EU nicht erschwert werden dürfe.

Die Bundesregierung will dennoch nicht auf die Sprachnachweise verzichten. Sie führte lediglich eine Härtefallregelung ein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Das ist die Wunsch-Koalition der Deutschen
Große Koalition oder ein „Jamaika-Bündnis“ - darauf läuft es am Wahlabend wohl hinaus. Leider haben die Deutschen auf diese Optionen keine große Lust, wie eine exklusive …
Umfrage: Das ist die Wunsch-Koalition der Deutschen
May hält mit Spannung erwartete Brexit-Rede in Florenz
Angeblich will die britische Premierministerin May ein Angebot über 20 Milliarden Euro auf den Tisch legen. Im Gegenzug könnte sie zwei Jahre Übergangsfrist mit Zugang …
May hält mit Spannung erwartete Brexit-Rede in Florenz
TV-„Schlussrunde“ vor der Wahl: Alle gegen Gauland
Von der Leyen und Schwesig statt Merkel und Schulz: In der letzten großen TV-Debatte nehmen die Spitzenleute AfD-Frontmann Gauland in die Zange. Neue Erkenntnisse gibt …
TV-„Schlussrunde“ vor der Wahl: Alle gegen Gauland
Schulz mahnt bessere Regeln zur Bekämpfung von Steuerbetrug an
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat angeprangert, dass international agierenden Konzernen in der EU möglich ist, sich das Land auszusuchen, wo sie am wenigsten Steuern …
Schulz mahnt bessere Regeln zur Bekämpfung von Steuerbetrug an

Kommentare