+
Syrische Flüchtlinge (Archivbild).

Zeitungsbericht

Deutschland nimmt 5000 Syrien-Flüchtlinge auf

Berlin - Die Innenministerkonferenz (IMK) von Bund und Ländern hat sich nach Angaben der Zeitung "Die Welt" auf die Aufnahme von weiteren 5000 Flüchtlingen aus Syrien geeinigt.

Die Zahl solle im Frühjahr kommenden Jahres nochmals geprüft werden, berichtete das Blatt am Donnerstagabend in seiner Internetausgabe vom Rande der IMK in Osnabrück. Auf diesen Kompromiss hätten sich Union und SPD geeinigt.

Über die Aufnahme syrischer Flüchtlinge in Deutschland wird seit Wochen gestritten. Vor allem Hilfsorganisationen drängen Deutschland angesichts der Situation in dem Bürgerkriegsland immer wieder, mehr Menschen aufzunehmen.

Syrienkonflikt: Die Standpunkte der großen Mächte

Syrienkonflikt: Die Standpunkte der großen Mächte

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das denkt der Twitterer Trump über das twittern
New York - Der künftige US-Präsident Donald Trump ist nach eigenen Worten kein Fan der Kommunikation über den Kurznachrichtendienst Twitter.
Das denkt der Twitterer Trump über das twittern
Höcke löst mit Kritik an Holocaust-Gedenken Empörung aus
Björn Höcke ist für gezielte Provokationen bekannt. Schon oft hat sich der Thüringer AfD-Chef mit rechten Sprüchen hervorgetan. Mit einer Rede in Dresden testet er …
Höcke löst mit Kritik an Holocaust-Gedenken Empörung aus
AfD-Politiker Höcke kritisiert Holocaust-Gedenken
Dresden - Der Thüringer AfD-Vorsitzende Björn Höcke hat mit massiver Kritik am Holocaust-Gedenken der Deutschen Empörung ausgelöst.
AfD-Politiker Höcke kritisiert Holocaust-Gedenken
Russland verlängert Aufenthaltserlaubnis für Snowden
Der Whistleblower Edward Snowden ist seit mehr als drei Jahren auf der Flucht vor den US-Behörden. Nun wurde seine Aufenthaltserlaubnis in Russland um weitere drei …
Russland verlängert Aufenthaltserlaubnis für Snowden

Kommentare