+
Angela Merkel und ihre Union verlieren im Deutschlandtrend 1,3 Prozent

SPD legt zu

Union verliert im Deutschlandtrend

Berlin - Knapp fünf Wochen nach der Bundestagswahl verliert die CDU/CSU im ARD-"Deutschlandtrend" deutlich an Zustimmung. Der designierte Koalitionspartner SPD legt dagegen zu.

Der am Freitag veröffentlichten Umfrage des Instituts Infratest dimap zufolge erreichen CDU und CSU noch 40 Prozent, rund 1,5 Prozentpunkte weniger als bei der Bundestagswahl. Die SPD verbessert sich um 1,3 Punkte auf 27 Prozent. Die Grünen legen um 0,6 Punkte zu auf neun Prozent, die Linke um 0,4 Prozent auf ebenfalls neun Prozent.

Die Euro-kritische Alternative für Deutschland (AfD) wäre demnach mit fünf Prozent voraussichtlich im Bundestag vertreten. Die FDP verliert im Vergleich zur Bundestagswahl 0,8 Prozentpunkte auf vier Prozent. Für den "Deutschlandtrend" befragte Infratest dimap vom 21. bis 23. Oktober 1000 wahlberechtigte Bundesbürger.

Der 18. Deutsche Bundestag in Zahlen und Fakten

Der 18. Deutsche Bundestag in Zahlen und Fakten

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Großbritannien fürchtet weiteren Anschlag nach Blutbad von Manchester
Ein weiterer Terroranschlag erschüttert Großbritannien. Ein Selbstmordattentäter reißt bei einem Konzert in Manchester mehrere Menschen in den Tod. Alle Infos im …
Großbritannien fürchtet weiteren Anschlag nach Blutbad von Manchester
Gabriel spricht von „gefährlicher Entwicklung“ in Nordkorea
Peking - Es ist einer der wichtigsten Antrittsbesuche von Außenminister Gabriel außerhalb Europas. In China geht es um gesellschaftlichen Dialog, wirtschaftliche …
Gabriel spricht von „gefährlicher Entwicklung“ in Nordkorea
Trump trifft erstmals Papst Franziskus
Rom (dpa) - US-Präsident Donald Trump trifft heute erstmals Papst Franziskus zu einer Audienz im Vatikan. Mit dem Besuch in Rom betritt Trump erstmals als Präsident …
Trump trifft erstmals Papst Franziskus
Salman Abedi - ist er der Kinder-Mörder von Manchester?
Die Hinweise verdichten sich, das Salman Abedi der Attentäter von Manchester war und 22 Menschen mit in den Tod riss. Es bleibt die Frage nach dem Warum.
Salman Abedi - ist er der Kinder-Mörder von Manchester?

Kommentare