+
DGB-Chef Reiner Hoffmann unterstützt die Pläne von Arbeitsministerin Andrea Nahles. Foto: Rainer Jensen

DGB bewertet Pläne zu Tarifeinheit

Berlin (dpa) - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) will heute seine Bewertung der umstrittenen Regierungspläne zur Tarifeinheit vorstellen. Dazu tritt der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann in Berlin vor die Medien. Die Gewerkschaften sind in der Frage gespalten.

Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) will mit ihrem Gesetzentwurf Tarifkämpfe kleiner Gewerkschaften wie derzeit bei der Bahn eindämmen. Einigen sich mehrere Gewerkschaften in einem Betrieb nicht, soll nur noch der Tarifvertrag der Gewerkschaft mit den meisten Mitgliedern gelten.

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi lehnt die Pläne ab. DGB-Chef Hoffmann ist dafür. "Das ist eine gesetzliche Änderung, die wir gewollt haben", hatte er der "Südwest Presse" gesagt. Sie dürfe aber keinen Eingriff in das Streikrecht bedeuten. Genau das aber fürchten Verdi sowie kleinere Gewerkschaften wie der Marburger Bund. Skeptische Stellungnahmen zum Gesetzentwurf kamen auch von der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG).

Bundesarbeitsgericht zu Tarifeinheit

Nahles zum Gesetzentwurf

Hofmann-Interview

Verdi zum Tarifeinheitsgesetz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorzeigeprojekt der CSU: Ein Monat bayerische Grenzpolizei - das ist das magere Ergebnis
Eine eigene bayerische Grenzpolizei - das war Markus Söder und der CSU wichtig. Erste Zahlen zur Arbeit der Grenzpolizei erfreuen aber vor allem die Opposition. Das …
Vorzeigeprojekt der CSU: Ein Monat bayerische Grenzpolizei - das ist das magere Ergebnis
Wirtschaft begrüßt Eckpunkte zur Fachkräftezuwanderung
Der Fachkräftemangel in Deutschland nimmt aus Sicht von Wirtschaftsverbänden immer größere Ausmaße an. Es fehlten 1,6 Millionen Arbeitskräfte. Die Bundesregierung will …
Wirtschaft begrüßt Eckpunkte zur Fachkräftezuwanderung
Die Rückkehr der Taliban
17 Jahre nach ihrer Entmachtung sind die islamistischen Taliban wieder auf dem Vormarsch. Mit einer Reihe von Großoffensiven demonstrieren sie ihre wachsende Macht. Die …
Die Rückkehr der Taliban
Trump will im November an Militärparade in Paris teilnehmen
Erst gab Donald Trump der Stadt Washington die Schuld, jetzt hat sucht er in Paris nach Ersatz: Dass keine Militärschau in der US-Hauptstadt stattfinden wird, regt den …
Trump will im November an Militärparade in Paris teilnehmen

Kommentare