+
Die Linke-Politikerin Julia Bonk ist in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden.

Verdacht auf Eigengefährdung

Linke-Politikerin in Psychatrie eingewiesen

Dresden - Die Linke-Politikerin Julia Bonk ist in eine psychiatrische Klinik in Bonn zwangseingewiesen worden. Es bestehe Verdacht auf Eigengefährdung.

Die Linke-Politikerin Julia Bonk ist in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Sie war am Mittwoch durch ihr Fehlen bei der ersten Sitzung des Sächsischen Landtages nach der Sommerpause aufgefallen. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung befindet sich Bonk derzeit wegen Verdachts auf "Eigengefährdung" in der LVR-Klinik Bonn, einem Fachkrankenhaus für Psychiatrie. Das Amtsgericht Bonn hatte sie zuvor zwangseingewiesen. Das bestätigte ein Sprecher des Gerichts. Die Behandlung solle wohl noch bis Anfang Oktober andauern.

Schon zuvor war die Linke-Politikerin durch ihr Verhalten aufgefallen. Mitte Juli wurde sie in einem desorientierten Zustand von der Bundespolizei in einem Zug aus München aufgegriffen. Die Beamten hatten sie daraufhin in die Uniklinik Ulm gebracht.

mm

Lesen Sie auch:

Drohung mit der Atombombe: Wohin steuert Kim Jong Un?

Seehofer sieht Wende Merkels in Flüchtlingskrise

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viel Zustimmung für Verfassungsschutz-Entscheidung zur AfD
Dass der Verfassungsschutz ihr künftig schärfer auf die Finger sehen will, gefällt der AfD gar nicht. Wohl aber den anderen Parteien. Nach dem Bund wollen nun auch …
Viel Zustimmung für Verfassungsschutz-Entscheidung zur AfD
Gillibrand nächste Anwärterin für Kandidatur bei Demokraten
Die US-Demokraten laufen sich schon für 2020 warm: Mit Senatorin Kirsten Gillibrand meldet sich die nächste Bewerberin, die bei der nächsten Wahl gegen Donald Trump …
Gillibrand nächste Anwärterin für Kandidatur bei Demokraten
Islam-Dachverband Ditib will nach Kritik neu starten
Köln (dpa/lnw) - Der Islam-Dachverband Ditib will nach lang anhaltender Kritik einen Neustart angehen, seine Arbeit und Struktur aber nicht "abrupt" ändern.
Islam-Dachverband Ditib will nach Kritik neu starten
„Zombie-Premierministerin“: Britische Presse attackiert May nach Brexit-Debakel - Aktuelle Umfrage mit überraschendem Ergebnis   
Die Abstimmung über den Brexit-Deal endete im britischen Unterhaus endete mit einem „No“. Es war eine Niederlage für Theresa May, die nun unter Druck ist.
„Zombie-Premierministerin“: Britische Presse attackiert May nach Brexit-Debakel - Aktuelle Umfrage mit überraschendem Ergebnis   

Kommentare