+
Mit diesem offenherzigen Kleid präsentierte sich Nikita Klaestrup beim 110-jährigen Bestehen der konservativen Partei.

Wegen ihres Kleides

Diese konservative Politikerin sorgt für Aufsehen

München - Politikverdrossenheit? Nicht bei diesem Anblick. Die konservative Politikerin Nikita Klaestrup sorgt in Dänemark für Aufsehen und initiiert eine Feminismus-Debatte im Web.

Nikita Klaestrup hat ein klares Bild von Politik. Und das will sie vermitteln. Anlässlich des 110-jährigen Bestehens der Konservativen in Dänemark erschien die 20-Jährige im Januar in einem schwarzen Kleid, das sehr freizügig ist und einen tiefen Einblick gewährt. Der Stoff bedeckt von den Brüsten gerade so die Brustwarzen und gibt sehr viel Haut preis.

Bei Instagram zeigt die junge Rhetorik-Studentin ihren Followern, dass sich Politik und sexy Aussehen überhaupt nicht ausschließen. Und Klaestrup weiß genau, was sie mit ihren Auftritten auslöst. Ihre Bilder gehen derzeit durch alle sozialen Netzwerke und über ihre heißen Outfits wird unter anderem bei Reddit diskutiert. 

Nikita Klaestrup: "Ich werde schon gehört. Auch inhaltlich"

"Ich freue mich, dass ich weltweit so positiv wahrgenommen werde", sagte Klaestrup im Interview mit dem Schweizer Medium blick.ch. "Und in Dänemark ist es ja nicht so, dass man mich als Politikerin nicht zur Kenntnis nehmen würde. Ich werde schon gehört. Auch inhaltlich."

Tatsächlich reicht ihr Ruhm mittlerweile über das kleine Land hinaus. So schreibt das Schweizer Nachrichtenportal mit einem Augenzwinkern, dass ihre Argumente links und rechts überzeugen. Bei diesem Bild nicht ganz von der Hand zu weisen.

Hvorfor drikker jeg cocktails i mit undertøj? Det finder I måske ud af senere. #teaser

Ein von Nikita Klæstrup (@nikitaklaestrup) gepostetes Foto am

Es gibt jedoch zahlreiche Frauen und Männer, die sich darüber echauffieren, dass Klaestrups Auftreten der Sache der Frau schadet. Diese Kritik weist sie jedoch von sich. "Eine Frau sollte tun und lassen können, was sie will. Dabei soll sie immer ernstgenommen werden", erwiderte sie. "Ich bin der Beweis dafür, dass das geht. Im Prinzip bin ich die letzte Stufe des Feminismus."

Politikverdrossenheit? Nicht bei diesem Anblick

Außerdem erhofft sich Nikita Klaestrup davon, dass die Politikverdrossenheit abnimmt. Denn Dänemarks Politiker seien meistens langweilige alte Männer. "Ich bin kein langweiliger alter Mann und das will ich auch zeigen", betonte sie. Von ihrer Parteileitung habe sie bislang noch nichts gehört, versprach aber: "Wenn ich als gewählte Politikerin ein Amt bekleiden würde, würde ich mich natürlich konservativer anziehen, keine Sorge."

In der Zwischenzeit denkt laut blick.ch auch der Playboy darüber nach, die 20 Jahre alte Klaestrup bei Wahlen zu unterstützen. Ein Angebot würde sie - wahrscheinlich - ablehnen. Nur wenn der Betrag stimme, werde Klaestrup sich das noch einmal überlegen. Darauf kann man(n) sich ja dann freuen.

sam

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrugsverdacht gegen 230 ambulante Pflegedienste
Ermittlungen zufolge sollen Ambulante Pflegedienste die Kassen bundesweit um mehrere Millionen Euro betrogen haben. Der Verdacht ist allerdings nicht ganz neu. Nun …
Betrugsverdacht gegen 230 ambulante Pflegedienste
Nordkorea meldet erfolgreichen Raketentest
Seoul (dpa) - Nordkorea hat bei seiner Raketenentwicklung nach eigenen Angaben weitere Fortschritte erzielt. Machthaber Kim Jong Un habe den erfolgreichen Test einer …
Nordkorea meldet erfolgreichen Raketentest
Russische Pflegemafia zockt Krankenkassen ab
Rund 230 russisch-eurasische Pflegedienste sollen ein bundesweites System für Abrechnungsbetrug aufgebaut haben. Zu den regionalen Schwerpunkten gehören Bayern und NRW. 
Russische Pflegemafia zockt Krankenkassen ab
Panamas Ex-Diktator Noriega ist tot
Ende 1989 intervenierte das US-Militär in Panama, um die Regierung von General Manuel Noriega zu stürzen. Noriega, der lange eng mit den USA zusammengearbeitet hatte, …
Panamas Ex-Diktator Noriega ist tot

Kommentare