1 von 10
Neben Spitzenpolitikern und einfachen Abgeordneten schicken die Parteien aus den 16 Bundesländern immer auch ein paar Berühmtheiten zur Wahl des Bundespräsidenten. Eine Auswahl der Prominenten, die am Sonntag in der Bundesversammlung abstimmen dürfen:
2 von 10
Alice Schwarzer, Frauenrechtlerin, für NRW-CDU.
3 von 10
Frank Elstner, Fernsehmoderator („Verstehen Sie Spaß?“), für CDU Baden-Württemberg.
4 von 10
Hans Well, Sänger der „Biermösl Blosn“, für Bayerns Grüne.
5 von 10
Ingo Appelt, Komiker, für NRW-SPD.
6 von 10
Jan Josef Liefers, Schauspieler („Tatort“), für SPD Sachsen.
7 von 10
Kirsten Bruhn, querschnittsgelähmte Schwimmern und Paralympics-Gewinnerin, für SPD Schleswig-Holstein.
8 von 10
Otto Rehhagel, Trainer von Hertha-BSC Berlin, für Berliner CDU.

Diese Promis wählen den Bundespräsidenten

Diese Promis wählen den Bundespräsidenten

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Zehntausende setzen mit Greta Thunberg Zeichen fürs Klima
Sie ist die Symbolfigur für den weltweiten Klimaprotest: Greta Thunberg. Nach Auftritten vor den Vereinten Nationen in New York und beim Weltwirtschaftsforum in Davos …
Zehntausende setzen mit Greta Thunberg Zeichen fürs Klima
Bomben, Kälte, Hunger: Syrien erlebt neues Flüchtlingsdrama
900.000 Menschen fliehen vor den heranrückenden Regierungstruppen, die Lager sind überfüllt, die ersten Flüchtlinge erfrieren, und die Grenzen zur Türkei sind dicht. So …
Bomben, Kälte, Hunger: Syrien erlebt neues Flüchtlingsdrama
Norbert Röttgen: "Es geht um Positionierung der CDU"
Merz, Spahn, Laschet - sie alle gelten als Anwärter auf den CDU-Vorsitz. Richtig aus der Deckung gewagt hat sich bislang keiner von ihnen. Das tut nun überraschend ein …
Norbert Röttgen: "Es geht um Positionierung der CDU"
Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren
Ein falscher Klick im Internet, kritische Angehörige im Ausland, Kopftuch oder Bart: Es braucht nicht viel, um als Uigure in China in einem Umerziehungslager zu landen, …
Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren