+
Der pensionierte US-General John Allen ist Sonderbeauftragter für die internationale Allianz gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS).

John Allen

Dieser US-General soll IS zerstören

Washington - US-Präsident Barack Obama hat den pensionierten General John Allen zum Sonderbeauftragten für die internationale Allianz gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ernannt.

Allen werde beim Aufbau und der Koordination einer globalen Koalition mit dem Ziel helfen, die Dschihadisten-Organisation zu schwächen und schließlich zu zerstören, sagte Außenamtssprecherin Marie Harf am Freitag.

Allen, der von 2011 bis 2013 die internationale Schutztruppe Isaf in Afghanistan leitete, wird demnach direkt Außenminister John Kerry unterstellt sein. Er werde eng mit dem Pentagon zusammenarbeiten, um spezifische Bedürfnisse im Kampf gegen den IS und potenzielle Beiträge der Koalitionsmitglieder aufeinander abzustimmen.

Kurdische Peschmerga im Irak: Sie kämpfen gegen die IS-Terrormiliz

Kurdische Peschmerga: Sie kämpfen gegen die IS-Terrormiliz

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela
Caracas (dpa) - Bei dem eintägigen Generalstreik in Venezuela sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der venezolanischen Staatsanwaltschaft …
Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat die Türkei mit der DDR verglichen. "Die Türkei verhaftet inzwischen willkürlich und hält konsularische Mindeststandards nicht …
Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Schulz präsentiert sich als guter EU-Partner für Macron
Wahlkampf an der Seine: SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz sucht einen demonstrativen Schulterschluss mit Frankreichs neuem Staatschef Emmanuel Macron. Mit Seitenhieben …
Schulz präsentiert sich als guter EU-Partner für Macron
Geschasster US-Justizminister will im Amt bleiben
In wütenden Worten kritisiert Donald Trump seinen Justizminister, wirft ihm "extrem unfaires" Verhalten vor, bedauert gar seine Ernennung. Es geht wieder einmal um die …
Geschasster US-Justizminister will im Amt bleiben

Kommentare