+
Soll die bayerische Piratenpartei wieder flottmachen: Dietmar Hölscher ist neuer Vorsitzender.

Langjährige Chefin Britz trat nicht an

In Bayern: Hölscher übernimmt Vorsitz der Piraten

Fürth - Die bayerische Piratenpartei hat einen neuen Vorsitzenden. Der Münchner Dietmar Hölscher wird auf dem Parteitag in Fürth auf den vakanten Posten gewählt.

Die Piratenpartei in Bayern hat einen neuen Vorsitzenden: Die versammelten Mitglieder wählten den Münchner Dietmar Hölscher am Samstag mit 81,8 Prozent der Stimmen zum neuen Chef des Landesvorstands. Der 49-jährige war zuvor bereits im Vorstand des Kreisverbands München sowie Vorsitzender im Bezirksverband Oberbayern der Piratenpartei. Die Mehrheit der Mitglieder des letzten Vorstandes, darunter auch die langjährige Vorsitzende Nicole Britz, waren auf dem Parteitag in Fürth (Landkreis Mittelfranken) nicht mehr zur Wahl angetreten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SPD-Parteitag soll über Groko-Halbzeitbilanz abstimmen
Berlin (dpa) - Die SPD will auf ihrem Parteitag im Dezember über die geplante Halbzeitbilanz der Koalition mit der Union abstimmen. "Ein Parteitag wird ganz sicherlich …
SPD-Parteitag soll über Groko-Halbzeitbilanz abstimmen
Trump hat Interesse an Grönland: „Ein großes Immobiliengeschäft“
Grönland ist groß und strategisch gut gelegen. Da wird auch Donald Trump hellhörig. Jetzt bestätigt der US-Präsident sein Interesse an einem Kauf von Grönland.
Trump hat Interesse an Grönland: „Ein großes Immobiliengeschäft“
Deutschland holt erstmals IS-Kinder aus Syrien zurück
Damaskus/Berlin (dpa) - Deutschland holt erstmals Kinder von deutschen IS-Anhängern in die Bundesrepublik zurück. An der Grenze zwischen Syrien und dem Irak wurden nach …
Deutschland holt erstmals IS-Kinder aus Syrien zurück
„Schwarze Null der CDU“: Extreme Kritik an AKK - übersteht sie das Ost-Beben?
Annegret Kramp-Karrenbauer unter verbalem Dauerbeschuss: In der Debatte um den Umgang mit Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen reißt die Kritik an der CDU-Chefin …
„Schwarze Null der CDU“: Extreme Kritik an AKK - übersteht sie das Ost-Beben?

Kommentare