+
Jeroen Dijsselbloem will ein zweites Mal kandidieren.

Erneute Kandidatur

Dijsselbloem will Chef der Eurogruppe bleiben

Den Haag - Der niederländische Finanzminister Jeroen Dijsselbloem hat seine Kandidatur für eine zweite Amtsperiode als Vorsitzender der Eurogruppe bekanntgegeben.

Die Chancen auf eine Wiederwahl sind nach seiner Einschätzung gut, sagte er am Freitag in Den Haag. „Es scheint, breite Unterstützung zu geben, aber genau weiß man das erst nach dem Zählen der Stimmen.“

Der 49-jährige Sozialdemokrat wurde 2013 zum Vorsitzenden der Euro-Gruppe ernannt. Seine Amtszeit läuft zum 21. Juli ab. In den vergangenen Monaten hatte er in mehreren Euro-Staaten um Unterstützung gebeten. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte sich bereits früher für den spanischen Kandidaten Luis de Guindos ausgesprochen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Obama gewährt Whistleblowerin Manning Strafnachlass
Washingzon - Der scheidende US-Präsident Barack Obama hat die 35-jährige Haftstrafe für die Whistleblowerin Chelsea Manning deutlich verkürzt.
Obama gewährt Whistleblowerin Manning Strafnachlass
Trump lobt auf Twitter die falsche Ivanka
Washington - Donald Trump twittert sehr viel, und da kann man sich schon mal irren. Jetzt verwechselte er seine eigene Tochter mit einer wildfremden Frau - und die …
Trump lobt auf Twitter die falsche Ivanka
Tajani ist neuer EU-Parlamentspräsident
Straßburg - Es war eine lange Prozedur. Aber am Ende setzte sich bei der Wahl zum neuen Präsidenten des Europaparlaments der Favorit durch. Für die Europäische …
Tajani ist neuer EU-Parlamentspräsident
Wegen Ukraine-Konflikts: Kiew verklagt Moskau
Kiew - Die Ukraine hat Russland vor dem Internationalen Gerichtshof wegen der aktiven Unterstützung von prorussischen Separatisten auf Entschädigung verklagt.
Wegen Ukraine-Konflikts: Kiew verklagt Moskau

Kommentare