+
Bei der Feuer-Katastrophe in der Bukarester Disko waren Dutzende Menschen ums Leben gekommen.

Katastrophe fordert weiteres Opfer

Disco-Brand in Bukarest: Zahl der Todesopfer auf 60 gestiegen

Bukarest - Vor drei Wochen kam es in einem Bukarester Club zu einer Tragödie. Mittlerweile ist die Zahl der Todesopfer der Brand-Katastrophe auf 60 gestiegen.

Gut drei Wochen nach dem schweren Brand in einer Diskothek in der rumänischen Hauptstadt Bukarest ist die Zahl der Todesopfer auf 60 gestiegen. Eine 19-jähriger Student erlag am in einem Krankenhaus in Wien seinen schweren Verletzungen, wie am Sonntag aus Klinikkreisen verlautete.

29 Menschen waren während und unmittelbar nach der Brandkatastrophe vom 30. Oktober ums Leben gekommen, 150 Verletzte wurden in Krankenhäuser gebracht. 40 von ihnen sind noch immer in Behandlung. Rund 30 Verletzte werden weiterhin in Krankenhäusern im Ausland behandelt.

Das Feuer in der Bukarester Diskothek war offenbar durch Pyrotechnik bei einer Bühnenshow ausgelöst worden, die Brandschutzvorkehrungen waren mangelhaft. Rund ein Dutzend Menschen, darunter die drei Besitzer des Clubs, wurden festgenommen. Den Besitzern wird wegen Missachtung der Brandschutzvorschriften fahrlässige Tötung vorgeworfen.

Die Katastrophe hatte zu Massenprotesten gegen die rumänische Regierung geführt. Der bereits wegen anderer Affären unter Druck geratene Ministerpräsident Victor Ponta trat schließlich zurück.

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Terrorakt einer Bestie“ - Netanjahu verurteilt Anschlag auf Siedler
Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu findet deutliche Worte um den tödlichen Anschlag eines Palästinensers auf eine Siedlerfamilie am Samstagabend zu verurteilen.
„Terrorakt einer Bestie“ - Netanjahu verurteilt Anschlag auf Siedler
Tempelberg-Konflikt: Krisensitzung des UN-Sicherheitsrats beantragt
Angesichts der zunehmenden Gewalt im Streit um den Zugang zum Jerusalemer Tempelberg haben Schweden, Frankreich und Ägypten am Samstag eine Dringlichkeitssitzung des …
Tempelberg-Konflikt: Krisensitzung des UN-Sicherheitsrats beantragt
Steinmeier im ZDF-Sommerinterview: Harte Attacke auf Erdogan
Der Ton wird immer rauer: Mit scharfer Kritik am türkischen Präsidenten Erdogan hat sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in den Streit der Bundesregierung mit …
Steinmeier im ZDF-Sommerinterview: Harte Attacke auf Erdogan
Schulz macht Anhängern Mut: „Wahlen entscheiden sich im Schlussspurt“
Der Hoffnungsträger will im Endspurt zum Überholen ansetzen: SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz setzt trotz des deutlichen Rückstands auf die Union in den Umfragen auf …
Schulz macht Anhängern Mut: „Wahlen entscheiden sich im Schlussspurt“

Kommentare