+
CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt

Dobrindt: Beobachtung der Linkspartei ausweiten

München - Der CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt will die Beobachtung der Linkspartei durch den Verfassungsschutz ausweiten. Zudem fragt sich der Politiker, warum nur ein Drittel der Linke-Abgeordneten kontrolliert wird.

CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt will die Beobachtung der Linkspartei durch den Verfassungsschutz ausweiten. Sie müsse intensiviert statt reduziert werden, sagte Dobrindt der “Passauer Neuen Presse“. Es stelle sich die Frage, “warum nur ein Drittel der Linkspartei-Abgeordneten beobachtet wird und nicht die ganze Fraktion“. “Die Doktrin der Linkspartei bleibt pro-kommunistisch und verfassungsfeindlich, auch wenn sie in einem Parlament verkündet wird“, sagte Dobrindt.

Der Fraktionsvorsitzende der Linkspartei, Gregor Gysi, hatte angekündigt, die Beobachtung von 27 Linken-Abgeordneten durch den Verfassungsschutz vom Bundestag prüfen zu lassen. Er nannte den Verfassungsschutz einen “Pfeifenverein“, der sich auflösen solle.

Dobrindt entgegnete: “Dass die Linkspartei als Reaktion am liebsten den Verfassungsschutz abschaffen möchte, zeigt das pervertierte Verhältnis der SED-Nachfolger zu unserem Rechts- und Verfassungsstaat. Das ist ja so, als würde ein Verdächtigter die Abschaffung der Staatsanwaltschaft fordern.“ Die Verfassungsschutzämter der Länder müssten die Linkspartei endlich flächendeckend beobachten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maskierte Täter setzen in Schweden dutzende Autos in Brand
Maskierte Täter haben im Westen Schwedens in der Nacht zum Dienstag bis zu 80 Autos angezündet.
Maskierte Täter setzen in Schweden dutzende Autos in Brand
Türkei-Krise spitzt sich nach Trumps Strafzöllen zu: Jetzt reagiert Erdogan
Die Ankündigung höherer US-Strafzölle trifft die türkische Wirtschaft schwer. Erdogan tritt mit heftigen Worten gegen seine Gegner auf. Wir berichten im News-Ticker.
Türkei-Krise spitzt sich nach Trumps Strafzöllen zu: Jetzt reagiert Erdogan
Erster Flug seit Suizid: Flüchtlinge sollen von München nach Afghanistan abgeschoben werden
Das mit Spanien geschlossene Flüchtlingsabkommen Merkels wird arg kritisiert. Auch von deutschen Sportlern bekommt die Kanzlerin eine Breitseite. Nun wehrt sie sich. Der …
Erster Flug seit Suizid: Flüchtlinge sollen von München nach Afghanistan abgeschoben werden
“Melania zählt die Minuten“: Enthüllungsbuch nennt neue brisante Details über Trumps Ehe
Früher hat sie noch für Donald Trump gearbeitet, jetzt will sie Ermittlungen gegen ihren Ex-Chef unterstützen: Omarosa Manigault Newman treibt die Untersuchungen zur …
“Melania zählt die Minuten“: Enthüllungsbuch nennt neue brisante Details über Trumps Ehe

Kommentare