+
Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt.

Rund um die Dienstgebäude

Dobrindt will kostenloses WLAN in allen Behörden

Berlin - Die Behörden in ganz Deutschland sollen nach der Vorstellung von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt künftig kostenlos ein frei zugängliches WLAN-Funknetz für den kabellosen Zugriff aufs Internet anbieten.

Der CSU-Politiker, auch Minister für digitale Infrastruktur, sagte der "Bild am Sonntag", sein Ministerium werde Vorreiter sein und dieses Jahr ein kostenfreies Netz rund ums Dienstgebäude in Berlin-Mitte anbieten. Wenn alle Behörden in Berlin das genauso machten, entstehe ein dichtes WLAN-Netz. Auch in allen anderen Ländern sollten die Behörden nachziehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump-Regierung will "größte Steuerreform" der US-Geschichte
Washington (dpa) - US-Finanzminister Steven Mnuchin hat die "größte Steuersenkung" und die "größte Steuerreform" in der Geschichte der USA angekündigt.
Trump-Regierung will "größte Steuerreform" der US-Geschichte
Entwicklungshilfe: Deutschland zweitgrößter Geber weltweit
Deutschlands Entwicklungshilfe kommt Menschen in 85 Partnerländern zugute. Zu den Ländern, die davon am meisten profitieren, zählen Afghanistan und Ägypten.
Entwicklungshilfe: Deutschland zweitgrößter Geber weltweit
USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf
Seoul/Washington - Die USA haben im Nordkorea-Konflikt mit dem Aufbau eines umstrittenen Raketenabwehrsystems begonnen. Ein atomgetriebenes Raketen-U-Boot legte bereits …
USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf
Nach Eklat in Israel: Merkel stellt sich hinter Gabriel
Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) in der Debatte um dessen Israel-Besuch den Rücken gestärkt.
Nach Eklat in Israel: Merkel stellt sich hinter Gabriel

Kommentare