+
Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt.

CSU bremst Spekulationen zu schwarz-grün

Dobrindt sieht Wahlkampf-Zielmarke der Union bei 40 Prozent

Berlin - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) sieht die Zielmarke der Union für die Bundestagswahl 2017 bei 40 Prozent und bremst Spekulationen über eine schwarz-grüne Koalition.

Update vom 18. Januar 2017: Das Jahr 2017 ist Wahlkampfjahr: Und mittlerweile steht auch der Termin zur Bundestagswahl 2017 fest: Es ist der 24. September.

CDU und CSU müssten gemeinsam den Willen haben, bei der Wahl 40 Prozent zu erreichen, sagte Dobrindt der Deutschen Presse-Agentur. „Das ist eine Orientierung, mit der man zeigt, dass man gegen uns schlichtweg nicht regieren kann.“ Dann werde sich zeigen, mit wem eine Koalition möglich sei. In Umfragen lag die Union zuletzt zwischen 33 und 36 Prozent. Bei der Bundestagswahl 2013 hatte sie 41,5 Prozent der Stimmen erzielt.

Der CSU-Minister betonte, für ihn sei klar, dass „die geringsten Schnittmengen“ mit den Grünen bestünden. „Da kann man eigentlich davon ausgehen, dass eine Koalition mehr als unwahrscheinlich ist.“ Beim Grünen-Parteitag habe sich gezeigt, dass man dort von „einem komplett anderen Weltbild“ ausgehe. Dies sei mit den Vorstellungen einer bürgerlichen Politik der Union schlichtweg nicht kompatibel. „Wir wollen, dass im besten Sinne des Wortes Deutschland Deutschland bleibt. Bei den Grünen kann man sich ja fragen, ob sie überhaupt ein Deutschland wollen“, sagte Dobrindt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Senator McCain bezeichnet Trumps Auftritt mit Putin als historischen "Tiefpunkt"
Donald Trump und Wladimir Putin treffen sich am Montag zum mit großer Spannung erwarteten Gipfel in Helsinki. Wir berichten im News-Ticker.
Senator McCain bezeichnet Trumps Auftritt mit Putin als historischen "Tiefpunkt"
Neue Einigkeit zwischen EU und China
Im Schatten des Handelsstreits mit Trump: Erstmals seit Jahren machen die EU und China wieder Fortschritte in wichtigen Handelsfragen.
Neue Einigkeit zwischen EU und China
Schlechte Umfragewerte: Markus Söder distanziert sich von Horst Seehofer
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat ein wichtiges Datum im Visier: die Landtagswahlen am 14. Oktober. Die Umfragewerte sind jedoch mies und Söder hat …
Schlechte Umfragewerte: Markus Söder distanziert sich von Horst Seehofer
Merkel im Altenheim: Pflegeberuf durch gute Löhne stärken
In ihrer letzten Videobotschaft nannte die Kanzlerin Pflegende "Helden des Alltags". Nun besucht sie einen solchen Alltagshelden und betont: Dem Personalmangel muss mit …
Merkel im Altenheim: Pflegeberuf durch gute Löhne stärken

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.