+
Alexander Dobrindt am Dienstag.

Nachfolger von Gerda Hasselfeldt

Dobrindt zum neuen Chef der CSU-Landesgruppe gewählt

Der bisherige Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt übernimmt die Führung der CSU-Landesgruppe im Bundestag.

Die CSU-Bundestagsabgeordneten wählten Dobrindt am Dienstag in Berlin zu ihrem Vorsitzenden, wie von Sitzungsteilnehmern verlautete. Dobrindt übernimmt das Amt von Gerda Hasselfeldt, die nicht mehr für den Bundestag kandidiert hatte.

Von den 45 abgegebenen gültigen Stimmen erhielt Dobrindt 41. Drei Teilnehmer stimmten gegen den 47-Jährigen, es gab eine Enthaltung. Von 2009 bis 2013 war Dobrindt Generalsekretär seiner Partei. Nach der Bundestagswahl 2013 bekam er den Posten des Bundesverkehrsministers; in der Funktion setzte er die umstrittene Pkw-Maut durch.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trumps Ex-Wahlkampfmanager Manafort offenbar schuldig gesprochen
Ein Gericht hat entschieden: Der Ex-Wahlkampfmanager von US-Präsident Donald Trump ist in einem Prozess offenbar schuldig gesprochen worden. Alle Entwicklungen erfahren …
Trumps Ex-Wahlkampfmanager Manafort offenbar schuldig gesprochen
Trumps Ex-Anwalt Cohen geht Deal mit Staatsanwaltschaft ein
Lange Zeit galt Michael Cohen als äußert loyaler "Ausputzer" Donald Trumps. Nun hat der Anwalt offenbar einen Deal mit den Ermittlern gemacht. Es geht um Zahlungen an …
Trumps Ex-Anwalt Cohen geht Deal mit Staatsanwaltschaft ein
SPD klaut CSU-Slogan "Söder macht's" im Internet
München (dpa) - Mit Häme hat die SPD auf das Versäumnis von Ministerpräsident Markus Söder und seines CSU-Wahlkampfteams reagiert, sich den Slogan "Söder macht's" im …
SPD klaut CSU-Slogan "Söder macht's" im Internet
Hyperinflation: Venezolanische Währung verliert 96 Prozent an Wert
In Venezuela ist eine Hyperinflation im vollen Gange. Der Bolivar hat auf einen Schlag ganze 96 Prozent an Wert verloren. Neue Geldscheine wurden bereits gedruckt. 
Hyperinflation: Venezolanische Währung verliert 96 Prozent an Wert

Kommentare