+
Der neue US-Präsident Donald Trump am Tag der Amtseinführung (l). Hat er in seiner Rede von Bösewicht „Bane“ abgekupfert?

Bei seiner ersten Rede als Präsident

Zitierte Trump den Batman-Bösewicht Bane?

Washington - Alles nur geklaut - das sangen schon die „Prinzen“. Ausgerechnet bei seiner ersten Rede als US-Präsident soll Donald Trump von Batman-Bösewicht Bane inspiriert worden sein.

Dass Donald Trumps erste Rede politisch eher auf ein düsteres Zeitalter hindeuten könnte, darüber sind sich die meisten Beobachter und Analysten einig. Aber jetzt wird es ganz, ganz dunkel - zumindest wenn zahlreiche Twitter-Nutzer Recht haben sollten. 

Diesen fiel nämlich auf, dass Trump bei seiner Rede am Tag der Amtseinführung sagte: „Wir nehmen die Macht von Washington DC und geben sie an euch, das Volk, zurück.“ Im Englischen ist dies fast wortgleich sagt Maskenmann Bane im Film „Batman - The Dark Knight Rises“ von 2012: „Wir holen uns Gotham zurück von den Korrupten! Den Reichen! (...) Und wir geben es euch, dem Volk, zurück.“ 

In dem Blockbuster reißt der Bösewicht die geltenden Regeln in der fiktiven Metropole Gotham ein und bricht zuvor noch eben dem dunklen Helden der Serie, Batman, den Rücken. Darauf folgt die Herrschaft des „Volkes“, die sich allerdings vor allem in Willkürgerichten und der Unterdrückung von Recht und Gesetz zeigt.

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Übrigens: Am Ende von „The Dark Knight Rises“ wird Bane - ganz Hollywood - dann doch noch gestürzt. Im Falle von Donald Trump wird man darauf wohl noch mindestens vier mal 365 Tage warten müssen.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundestag verlängert Einsätze der Bundeswehr um kurze Zeit
Eine neue Regierung ist noch längst nicht in Sicht, da schaltet der Bundestag bereits voll in den Arbeitsmodus. Im Akkord verlängern die Abgeordneten die wichtigsten …
Bundestag verlängert Einsätze der Bundeswehr um kurze Zeit
Brennende Israel-Fahnen: Zentralrat will schärfere Gesetze
Die Fahne eines Staates anzuzünden, ist eine bewusste Provokation. Strafbar ist das aber nur in bestimmten Fällen. Dem Zentralrat der Juden ist das nicht genug. Wäre …
Brennende Israel-Fahnen: Zentralrat will schärfere Gesetze
Trump: Belästigungsvorwürfe Manöver der Demokraten
US-Präsident Donald Trump hat die gegen ihn erhobenen Vorwürfe der sexuellen Belästigung als Manöver der oppositionellen Demokraten abzutun versucht.
Trump: Belästigungsvorwürfe Manöver der Demokraten
Union und SPD verhandeln über eine Koalition - Union kritisiert die Idee einer „KoKo“
Die SPD hat sich zu ergebnisoffenen Gesprächen mit CDU und CSU durchgerungen. Jetzt richten sich die Augen auf die Union - und die Kanzlerin. GroKo ja oder nein? Oder …
Union und SPD verhandeln über eine Koalition - Union kritisiert die Idee einer „KoKo“

Kommentare