+
Donald Trump eröffnete am Freitag in Schottland einen Golfplatz.

Fettnäpfchen bei Schottland-Reise

Keine Ahnung vom Brexit? Donald Trump schreibt peinlichen Tweet

  • schließen

Edinburgh - Donald Trump beweist mal wieder, dass Außenpolitik nicht seine Stärke ist - mit einer Nachricht auf Twitter zum Brexit-Votum.

Donald Trump hat mal wieder beweisen, dass Außenpolitik nicht unbedingt seine größte Stärke ist. Der Anwärter auf die US-Präsidentschaft machte sich mit einem Kommentar auf Twitter lächerlich und erntet massenhaft Spott von der Netzgemeinde.

Trump hält sich gerade in Schottland auf, wo er einen seiner Golfplätze besuchte. Und twitterte nebenbei: „Ich bin gerade in Schottland angekommen. Alle drehen gerade durch wegen der Abstimmung. Sie haben ihr Land zurückgeholt, so wie wir uns Amerika zurückholen werden. Keine Spiele!“ 

Die Nachrichtenlage hatte Trump anscheinend nicht verfolgt, denn die Schotten stimmten überwiegend gegen den Brexit und protestierten gegen den geplanten EU-Austritt. Sogar über ein Referendum zur Abspaltung von Großbritannien wird in Schottland laut nachgedacht.

Prompt reagiert hat die britische Sängerin Lily Allen: Sie antwortete auf Trumps Aussage: "Schottland hat gegen den Brexit gestimmt, du Depp!"

"Was haben wir nur getan?" Presse-Schlagzeilen zum Brexit

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zahl der Todesopfer nach Straßburg-Attentat steigt - Opfer erliegt Verletzungen
In Straßburg erschoss Chérif Chekatt mehrere Menschen, die Zahl der Opfer steigt weiter. Ein Mann erlag nun seinen Verletzungen. Der News-Ticker.
Zahl der Todesopfer nach Straßburg-Attentat steigt - Opfer erliegt Verletzungen
Nach gescheiterter Kandidatur um CDU-Parteivorsitz: So geht es mit Friedrich Merz weiter
Nach vertraulichen Gesprächen zwischen Annegret Kramp-Karrenbauer und Friedrich Merz, gibt es Informationen über die Zukunft des CDU-Politikers. Die News im Ticker.
Nach gescheiterter Kandidatur um CDU-Parteivorsitz: So geht es mit Friedrich Merz weiter
Nächster Massenprotest gegen Ungarns Regierung
Budapest (dpa) - Tausende Menschen haben am Sonntag vor dem Budapester Parlament gegen die Regierung des rechtsnationalen Ministerpräsidenten Viktor Orban demonstriert. …
Nächster Massenprotest gegen Ungarns Regierung
Fünftes Opfer nach Straßburger Anschlag gestorben
Nach dem Anschlag vom Dienstag ist in Straßburg wieder Ruhe eingekehrt - doch die Totenzahl steigt weiter. Nun ist ein fünftes Opfer an seinen Verletzungen gestorben. …
Fünftes Opfer nach Straßburger Anschlag gestorben

Kommentare