+
Donald Trump mit seinem Leibarzt Ronny Jackson.

Für die zweitgrößte Behörde

Nächster Paukenschlag im Weißen Haus: Trump beruft seinen Leibarzt

US-Präsident Donald Trump hat den in die Kritik geratenen Veteranenminister David Shulkin entlassen.

Washington - Wie Trump am Mittwochabend (Ortszeit) auf Twitter schrieb, soll sein Leibarzt im Weißen Haus, Ronny Jackson, Shulkins Nachfolger werden. Die Personalie muss vom Senat bestätigt werden.

Shulkin stand wegen Reisekosten unter Beschuss. Eine interne Untersuchung war zu dem Ergebnis gekommen, dass er seine Frau auf Kosten des Steuerzahlers mit auf eine Reise nach Europa genommen hatte. Laut dem Untersuchungsbericht nahm er zudem unerlaubterweise Tickets für das Tennisturnier in Wimbledon an. Er erregte auch mit medialen Alleingängen den Unmut des Weißen Hauses.

Das Ministerium für die Angelegenheiten von Kriegsveteranen ist nach dem Pentagon die zweitgrößte US-Regierungsbehörde.

Erst am Dienstag hatte Trump mit einer weiteren Personalentscheidung für Furore gesorgt. Er ernannte einen ehemaligen Disney-Star zu seiner neuen Presseassistentin.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Juso-Chef wirbt für Demos gegen Zensur im Internet
In Dutzenden Städten in ganz Europa soll am Samstag gegen die geplante europäische Urheberrechtsreform demonstriert werden. Am Dienstag wird sich dann wohl das …
Juso-Chef wirbt für Demos gegen Zensur im Internet
Offiziell: Brexit wird verschoben - May hat jetzt zwei Optionen
Brexit: Angela Merkel und die EU-Staatschefs stimmen einer Verschiebung zu. Eine große Petition will den Exit vom Brexit. Schwierige Tage liegen vor Theresa May. Der …
Offiziell: Brexit wird verschoben - May hat jetzt zwei Optionen
Brexit-Zoff: Schulz sorgt mit abfälliger Geste für Aufregung bei Maischberger
Im ARD-Talk mit Sandra Maischberger ging es am Mittwochabend beim Thema Brexit und Rechtspopulismus ordentlich zur Sache - insbesondere wegen Martin Schulz, der des …
Brexit-Zoff: Schulz sorgt mit abfälliger Geste für Aufregung bei Maischberger
Briefbomben an Trump-Gegner - Attentäter bekennt sich schuldig
US-Präsident Donald Trump überrascht erneut: Er will, dass sein Land die umstrittene Souveränität Israels über die Golanhöhlen anerkennen. Alle Nachrichten im …
Briefbomben an Trump-Gegner - Attentäter bekennt sich schuldig

Kommentare