+
Baut schonmal vor: Donald Trump hat seinen Slogan für den nächsten Wahlkampf auserkoren.

Präsident setzt auf „Keep America Great“

Trump-Lager lässt Slogan für Wahl 2020 schützen

Washington - Der Mann von Welt denkt voraus. Deshalb hat sich auch Donald Trump schon jetzt seinen Slogan für die kommenden US-Wahlen in knapp vier Jahren gesichert.

Zwei Tage vor seiner Amtseinführung als US-Präsident hat Donald Trumps Wahlkampflager schon den Schutz seines nächsten Wahlkampf-Slogans beim US-Patentamt angemeldet: „Keep America Great!“ („Lasst Amerika großartig bleiben“). Entsprechende Informationen verbreitete das US-Patentamt am Mittwoch auf seiner Webseite. Der Antrag wurde von der Firma Donald J. Trump for President Inc. gestellt, die auch die Rechte an Trumps aktuellem Motto „Make America Great Again“ hat.

Den Slogan möchte der neue US-Präsident bei seiner nächsten Wahlkampagne im Jahr 2020 verwenden, teilte er der Washington Post in einem Interview mit. Bei der Registrierung des Ausspruchs meldeten die Trump-Anwälte gleich mit an, dass dieser auch für T-Shirts, Muskelshirts, Babyklamotten, einteilige Kleidungsstücke sowie Broschüren verwendet werden darf, die Informationen über Donald Trump als politischen Kandidaten enthalten. Zudem wurde der Slogan mit und ohne Ausrufezeichen gesichert. Den Schutz seines Slogans „Make America Great Again“ hatte Donald Trump bereits im Jahr 2012 schützen lassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Macrons Appell an die USA: Schlagt die Tür zur Welt nicht zu!
Emmanuel Macron ist überraschend eindeutig. Immer wieder beschwört er im US-Kongress gemeinsames Handeln in der Welt: eine klare Absage an Trumps „Amerika zuerst“. Die …
Macrons Appell an die USA: Schlagt die Tür zur Welt nicht zu!
Syrien-Konferenz verfehlt Ziel - Deutschland gibt eine Milliarde Euro
Millionen Syrer sind auf humanitäre Hilfe angewiesen und auf der Flucht. Doch die internationale Hilfsbereitschaft für das Bürgerkriegsland scheint trotz der …
Syrien-Konferenz verfehlt Ziel - Deutschland gibt eine Milliarde Euro
Ladendiebstahl? Madrids Regierungschefin Cristina Cifuentes tritt zurück
Nach Vorwürfen des Ladendiebstahls ist die Regierungschefin der spanischen Region Madrid, Cristina Cifuentes, zurückgetreten.
Ladendiebstahl? Madrids Regierungschefin Cristina Cifuentes tritt zurück
Bei Lanz: Philosoph Precht poltert über SPD - und erhält dann unerwartetes Angebot
Deutschlands medienwirksamster Philosoph Richard David Precht zeichnete bei Lanz ein düsteres Bild der Welt. Eine Mitschuld gab insbesondere der SPD. Dann erhielt er ein …
Bei Lanz: Philosoph Precht poltert über SPD - und erhält dann unerwartetes Angebot

Kommentare