+
US-Präsident Donald Trump.

„Er hatte ein Problem mit Alkohol“

Persönlicher Moment: Trump spricht über toten Bruder

In einem für ihn ungewöhnlich persönlichen Moment hat US-Präsident Donald Trump am Donnerstag über seinen toten Bruder Fred gesprochen.

Washington - In einer Rede schilderte er dessen Kampf mit der Alkoholsucht. Fred sei ein großartiger Typ gewesen, habe sehr gut ausgesehen und eine viel bessere Persönlichkeit als er selbst gehabt, sagte Trump.

Aber sein älterer Bruder habe ein Problem gehabt. „Er hatte ein Problem mit Alkohol“, erklärte der 71-Jährige. „Er hat mir ständig gesagt: Trink nicht!“. Bis zum heutigen Tag habe er deswegen kein Glas Alkohol angerührt und keine Zigarette geraucht. Fred Trump war 1981 im Alter von 41 Jahren an den Folgen seiner Alkoholsucht gestorben.

Sein Bruder habe ihm sehr geholfen, sagte der Präsident. „Ich hatte jemanden, der mir eine Richtung vorgegeben hat.“

Trump hatte schon im Wahlkampf über Freds Schicksal gesprochen. Die Szene am Donnerstag war aber bemerkenswert, weil der Präsident nicht oft auf schwierige Details aus seinem Familienleben eingeht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kopftuch-Verbot im US-Kongress soll fallen
Die Demokraten haben nun die Mehrheit im US-Repräsentantenhaus: Damit wollen sie das Kopftuch-Verbot dort kippen. Und ausgerechnet die Tochter des US-Präsidenten …
Kopftuch-Verbot im US-Kongress soll fallen
Mindestens 40 Tote bei Explosion in Kabul
Kabul (dpa) - Bei einer Explosion in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens 40 Menschen getötet worden. Weitere mindestens 60 Menschen seien am Dienstag …
Mindestens 40 Tote bei Explosion in Kabul
SPD-Landeschefin in Baden-Württemberg gibt auf
Die baden-württembergische SPD-Parteichefin Breymaier hat die Mitgliederbefragung zum künftigen Landesvorsitz selbst vorgeschlagen. Jetzt schmeißt sie hin. Wird ihr …
SPD-Landeschefin in Baden-Württemberg gibt auf
Baden-Württemberg: SPD-Landeschefin Breymaier gibt auf
Die baden-württembergische SPD-Parteichefin Breymaier hat die Mitgliederbefragung zum künftigen Landesvorsitz selbst vorgeschlagen. Jetzt schmeißt sie hin. Wird ihr …
Baden-Württemberg: SPD-Landeschefin Breymaier gibt auf

Kommentare