Hammer-Urteil im Diesel-Skandal gegen VW: BGH-Entscheidung ist gefallen

Hammer-Urteil im Diesel-Skandal gegen VW: BGH-Entscheidung ist gefallen

In Katalonien

Spanien greift drei mögliche Attentäter fest

Madrid - Die spanische Polizei hat drei mutmaßliche Unterstützter der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) festgenommen. Die Festnahmen seien gestern in Katalonien im Nordosten des Landes erfolgt, teilte das Madrider Innenministerium mit.

Zwei Männern im Alter von 42 und 32 Jahren sei in Barcelona das Handwerk gelegt worden. Sie hätten die Ideologie des IS verbreitet und über soziale Netzwerke vor allem junge Frauen angeworben. Die beiden stammten aus Tanger in Marokko und hätten in Barcelona zusammen gelebt.

Außerdem sei in der Stadt Granollers rund 30 Kilometer nordöstlich von Barcelona eine 24-jährige Frau festgenommen worden. Die junge Spanierin habe vorgehabt, sich im Syrienkrieg dem IS anzuschließen.

Seit Jahresbeginn wurden in Spanien nach offiziellen Angaben 68 mutmaßliche Unterstützer des IS festgenommen. Mehr Festnahmen (95) hatte es zuletzt in Spanien nur 2005 gegeben - nach den von Islamisten verübten Anschlägen vom 11. März 2004 auf mehrere Madrider Züge, bei denen 191 Menschen starben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue schockierende Details aus Bolsonaro-Video: „Das ist keine Drohung, es ist ...“
Neben dem schlimmen Ausmaß der Corona-Pandemie hat Brasilien auch mit Korruption zu kämpfen. Ein Video enthüllt Unglaubliches über Staatschef Bolsonaro.
Neue schockierende Details aus Bolsonaro-Video: „Das ist keine Drohung, es ist ...“
CSU-Parteitag: Söder kann sich Seitenhieb gegen Kanzler Kurz nicht verkneifen
Zum ersten Mal versucht sich die CSU an einem virtuellen Parteitag. Sie fordern unter anderem Steuersenkungen. Auch Sebastian Kurz war dabei.
CSU-Parteitag: Söder kann sich Seitenhieb gegen Kanzler Kurz nicht verkneifen
Gerhard Schröder als Podcast-Pionier
Bislang ging der Podcast-Boom an der Politik vorbei. Während das NDR-Angebot mit Virologe Christian Drosten durch die Decke ging, setzten Politiker mehr auf Twitter und …
Gerhard Schröder als Podcast-Pionier
Altmaier schlägt 25-Milliarden-Programm für Mittelstand vor
In der Corona-Krise will Wirtschaftsminister Altmaier mittelständischen Betrieben mehr unter die Arme greifen. Die Umweltministerin legt unterdessen ihre Vorstellungen …
Altmaier schlägt 25-Milliarden-Programm für Mittelstand vor

Kommentare