+
Rettungssanitäter bergen am 12.01.2016 in Istanbul die Opfer eines Anschlags. Ein Selbstmordattentäter war hier auf eine deutsche Reisegruppe zugegangen und hatte sich in deren Mitte in die Luft gesprengt.

12 Touristen starben

Drei Syrer wegen Anschlags auf Deutsche in Istanbul verurteilt

Vor mehr als zwei Jahren starben 12 Deutsche bei einem Selbstmordanschlag in Istanbul. Jetzt ist das Urteil gefallen.

Die drei Angeklagten müssen lebenslang in Haft. Mehrere weitere Beschuldigte wurden am Mittwoch in Istanbul freigesprochen.

Bei dem Anschlag am 12. Januar 2016 im Istanbuler Altstadtviertel Sultanahmet waren zwölf Deutsche getötet und 16 weitere Menschen verletzt worden. Die Behörden identifizierten den Attentäter als den 1988 in Saudi-Arabien geborenen Syrer Nabil Fadli.

Laut Gerichtsunterlagen war Fadli IS-Anhänger und ließ sich rund einen Monat vor dem Attentat von Syrien in die Türkei schmuggeln. Der IS hatte sich nicht zu der Tat bekannt. Allerdings hat die Terrormiliz nur selten Verantwortung für Anschläge in der Türkei übernommen, die ihr zugeschrieben wurden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brisante Brexit-Wende: Johnson-Regierung bereitet Geheimplan vor 
Das britische Unterhaus hat Anfang Januar über das Brexit-Abkommen entscheiden. Nun hat die Regierung aber erneut in No-Deal-Brexit-Vorbereitungen aufgenommen.
Brisante Brexit-Wende: Johnson-Regierung bereitet Geheimplan vor 
Impeachment-Prozess: Trump mit vernichtendem Urteil über eigenen Verteidiger - „Er ist ein Verrückter“
Das Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump hat begonnen. Nun haben die Anwälte des US-Präsidenten vorgelegt. Und erheben schwere Vorwürfe.
Impeachment-Prozess: Trump mit vernichtendem Urteil über eigenen Verteidiger - „Er ist ein Verrückter“
Ramsauer kritisiert „Deutsche Greta“ heftig: „Massive Respektlosigkeit“
Luisa Neubauer gilt als die „Deutsche Greta“. Nun wurde sie von CSU-Politiker Peter Ramsauer heftig kritisiert.
Ramsauer kritisiert „Deutsche Greta“ heftig: „Massive Respektlosigkeit“
Journalist bei Demo brutal verprügelt - dann erhebt er schweren Vorwurf:  „Das Schockierendste ...“
Bei einer Demonstration in Athen ist ein deutscher Journalist angegriffen und verprügelt worden. Die Polizei habe erst nach mehreren Minuten eingriffen. 
Journalist bei Demo brutal verprügelt - dann erhebt er schweren Vorwurf:  „Das Schockierendste ...“

Kommentare