Ein Anschlag in Tel Aviv hat mindestens drei Todesopfer gefordert. Foto: dpa/Archiv

Drei Tote bei Anschlag in Tel Aviv

Tel Aviv (dpa) - Ein Anschlag im Zentrum von Tel Aviv hat mindestens drei Todesopfer gefordert. Vier weitere Menschen hätten schwere Verletzungen erlitten, berichtete das israelischen Fernsehen.

Zwei mutmaßlich palästinensische Attentäter hatten im Sarona-Park im Zentrum der Küstenmetropole wahllos auf Passanten geschossen. Die Angreifer seien außer Gefecht gesetzt worden, hieß es ohne nähere Angaben.

Der Bereich wurde weiträumig abgeriegelt. Anwohner wurden aufgerufen, ihre Häuser nicht zu verlassen und dem Ort des Anschlags fernzubleiben.

Der Sarona-Park ist ein ehemaliges deutsches Templerdorf, das gegenüber des Militärhauptquartiers liegt. Zu Jahresbeginn waren bei einem ähnlichen Anschlag in Tel Aviv drei Menschen getötet worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel: Vertrauen verloren durch rüde Töne im Asylstreit
Die Kanzlerin macht demnächst ein paar Tage Urlaub. Doch bevor sich die vom Streit mit Seehofer gezeichnete Regierungschefin eine Auszeit gönnt, gibt sie noch einmal den …
Merkel: Vertrauen verloren durch rüde Töne im Asylstreit
Maas warnt vor Umdeutung der Symbole des NS-Widerstandes
Vor 74 Jahren wollten deutsche Offiziere den Krieg beenden und Hitler stürzen. Doch das Attentat scheiterte und die Nazis nahmen blutige Rache. Nun wird wie jedes Jahr …
Maas warnt vor Umdeutung der Symbole des NS-Widerstandes
Auswärtiges Amt entschärft Reisehinweise für die Türkei
Berlin (dpa) - Nach den Wahlen und der Aufhebung des Ausnahmezustands in der Türkei hat das Auswärtige Amt die Reisehinweise für das bei deutschen Touristen beliebte …
Auswärtiges Amt entschärft Reisehinweise für die Türkei
Auswärtiges Amt entschärft Reisehinweise für die Türkei
Kurz nach der Präsidentschafts- und Parlamentswahl in der Türkei entschärft das Auswärtige Amt in Berlin Hinweise für türkische Urlaubsgebiete.
Auswärtiges Amt entschärft Reisehinweise für die Türkei

Kommentare