Ein Anschlag in Tel Aviv hat mindestens drei Todesopfer gefordert. Foto: dpa/Archiv

Drei Tote bei Anschlag in Tel Aviv

Tel Aviv (dpa) - Ein Anschlag im Zentrum von Tel Aviv hat mindestens drei Todesopfer gefordert. Vier weitere Menschen hätten schwere Verletzungen erlitten, berichtete das israelischen Fernsehen.

Zwei mutmaßlich palästinensische Attentäter hatten im Sarona-Park im Zentrum der Küstenmetropole wahllos auf Passanten geschossen. Die Angreifer seien außer Gefecht gesetzt worden, hieß es ohne nähere Angaben.

Der Bereich wurde weiträumig abgeriegelt. Anwohner wurden aufgerufen, ihre Häuser nicht zu verlassen und dem Ort des Anschlags fernzubleiben.

Der Sarona-Park ist ein ehemaliges deutsches Templerdorf, das gegenüber des Militärhauptquartiers liegt. Zu Jahresbeginn waren bei einem ähnlichen Anschlag in Tel Aviv drei Menschen getötet worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

AfD bei der Bundestagswahl 2017: Die aktuellen Umfragen und Prognosen
München - Wie könnte die AfD bei der Bundestagswahl 2017 abschneiden? Das sind aktuelle Umfragen und Prognosen. Die bislang letzte Umfrage ist vom 22. April.
AfD bei der Bundestagswahl 2017: Die aktuellen Umfragen und Prognosen
Holocaust-Gedenktag: Gabriel erinnert an die Opfer
Jerusalem/Oswiecim - Außenminister Gabriel betont am Holocaust-Gedenktag in Israel die Verantwortung Deutschlands. 
Holocaust-Gedenktag: Gabriel erinnert an die Opfer
Seehofer macht weiter - so reagiert Söder
München - Die Reaktionen auf die neuerliche Kandidatur von Horst Seehofer als CSU-Chef und bayerischer Ministerpräsident gehen weit auseinander.
Seehofer macht weiter - so reagiert Söder
Fall Kiesewetter: Möglicher neuer Spur wird nachgegangen
Am 25. April vor zehn Jahren wird die Polizistin Kiesewetter erschossen - laut Bundesanwaltschaft von der Terrorzelle NSU. Kurz vor der Gedenkfeier ist ein Filmemacher …
Fall Kiesewetter: Möglicher neuer Spur wird nachgegangen

Kommentare