+
Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer mit Flüchtlingen. Foto: Harald Tittel/Archiv

Dreyer strebt Flüchtlingspakt zwischen Bund und Ländern an

Mainz/Düsseldorf (dpa) - Für die Integration von Flüchtlingen hat die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer einen "Zukunftspakt 2025" nach Vorbild des Solidarpakts für die ostdeutschen Bundesländer vorgeschlagen.

"Wir brauchen eine verlässliche Verabredung von Bund und Ländern, um die Chancen der Zuwanderung für die gesamte Gesellschaft zu nutzen", sagte die SPD-Politikerin am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Priorität müssten dabei die Themen Bildung, Arbeit und bezahlbarer Wohnraum haben - "und zwar für alle Menschen, nicht nur für die Flüchtlinge".

Deutschland habe nach der Wiedervereinigung mit dem Solidarpakt zwischen Bund und Ländern gezeigt, "dass wir eine solche Herausforderung stemmen können", sagte Dreyer. Die Politik müsse gerade jetzt die Chancen für die Zukunft deutlich machen.

In einem Interview der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstag) sagte die Politikerin, nötig seien unter anderem Sprachkurse für alle Flüchtlinge sowie die Integration von Kindern und Jugendlichen in den Schulen. Gebraucht werde auch "viel mehr Pragmatismus zwischen Bund und Ländern", etwa eine Lockerung des Kooperationsverbots im Bildungsbereich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

UN-Sicherheitsratssitzung zu Syrien endet ohne Ergebnis
Täglich bombardieren Syriens Regierungstruppen das Rebellengebiet Ost-Ghuta, wo 400.000 Menschen eingeschlossen sind. Die humanitäre Lage ist dramatisch, ein Ende nicht …
UN-Sicherheitsratssitzung zu Syrien endet ohne Ergebnis
Bester Deutschlandkenner des Kremls: Valentin Falin ist tot
Vor einem halben Jahrhundert taute der Kalte Krieg allmählich auf, es begann eine Ära der Entspannung. Wenn die deutsche Politik mit dem Kreml reden wollte, lief der …
Bester Deutschlandkenner des Kremls: Valentin Falin ist tot
Nach Aufnahmestopp für Migranten nimmt Kritik an Tafel zu
Die Tafeln helfen hilfsbedürftigen Menschen - auch wenn sie keinen deutschen Pass haben. Das will die Tafel in Essen jetzt einschränken. Die Entrüstung quer durch die …
Nach Aufnahmestopp für Migranten nimmt Kritik an Tafel zu
Befremdlich: Das steht auf Trumps Spickzettel - und was bedeutet denn die „45“ auf seinem Ärmel?
Donald Trump hat sich am Mittwoch mit Angehörigen und Überlebenden des Parkland-Amoklaufs und anderer Massaker getroffen. Für Wirbel sorgen dabei auch ein Spickzettel - …
Befremdlich: Das steht auf Trumps Spickzettel - und was bedeutet denn die „45“ auf seinem Ärmel?

Kommentare