+
Warnstreik in Kassel: Verdi und die Bildungsgewerkschaft GEW fordern eine bessere Eingruppierung - und damit Bezahlung - von Kinderpflegern, Erziehern und Sozialarbeitern in kommunalen Einrichtungen. Foto: Uwe Zucchi

Bessere Bezahlung gefordert

Dritte Verhandlungsrunde im Tarifstreit für Kita-Erzieher

Düsseldorf  - Im Konflikt um die Bezahlung von Erziehern und Sozialarbeitern in kommunalen Kitas setzen Arbeitgeber und Gewerkschaften ihre Verhandlungen an diesem Donnerstagmorgen fort.

Zur dritten Runde treffen sich Verdi, die Bildungsgewerkschaft GEW und die Vereinigung Kommunaler Arbeitgeberverbände in Düsseldorf.

Die Gewerkschaften fordern für die bundesweit rund 240.000 Beschäftigten eine bessere Bezahlung über eine höhere Eingruppierung. Die Arbeitgeber lehnen pauschale Erhöhungen bisher ab. Weitere Verhandlungstermine sind bereits vereinbart.

In NRW und anderen Bundesländern gibt es schon seit Wochen immer wieder Warnstreiks.

Informationen zu den Forderungen der Gewerkschaft Verdi

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Möglicher Komplize des Wiener Terrorverdächtigen in Neuss gefasst
Neuss - Ein mutmaßlicher Komplize des in Wien verhafteten Terrorverdächtigen ist im nordrhein-westfälischen Neuss gefasst worden.
Möglicher Komplize des Wiener Terrorverdächtigen in Neuss gefasst
G20-Minister: Sparsamere Wassernutzung in der Landwirtschaft
Berlin - Die Grüne Woche ist nicht nur eine „Fress-Messe“. Parallel zum Treff der Agrarbranche beraten Minister über globale Ernährungssicherung. Und Tausende gehen in …
G20-Minister: Sparsamere Wassernutzung in der Landwirtschaft
London verschwieg angeblich gescheiterten Atomwaffentest
London - Die britische Regierung hat einem Zeitungsbericht zufolge das Scheitern eines Atomraketentests im vergangenen Juni bewusst verschwiegen. Sie habe verhindern …
London verschwieg angeblich gescheiterten Atomwaffentest
Israel genehmigt neue Siedlerwohnungen
Tel Aviv -Die UN haben den israelischen Siedlungsbau verurteilt, die bisherige US-Regierung auch. Doch unter Trump könnte alles anders werden - und Israel genehmigt …
Israel genehmigt neue Siedlerwohnungen

Kommentare