+
Edward Snowden.

Bericht der „New York Times“

Snowden schon 2009 unter Verdacht der CIA

Washington - Der US-Informant Edward Snowden ist einem Bericht der „New York Times“ zufolge bereits im Jahr 2009 ins Visier der CIA geraten.

Snowden arbeitete damals noch für den Auslandsgeheimdienst in Genf. Er soll nach einem internen Bericht versucht haben, sich Zugang zu geheimen Computerdateien zu verschaffen, berichtete die Zeitung am Freitag unter Berufung auf zwei US-Regierungsvertreter.

Ein Vorgesetzter habe damals in einem Bericht geschrieben, dass sich Snowdens Verhalten und Arbeitsgewohnheiten deutlich verändert hätten. Die CIA habe sich dann entschlossen, ihren Mitarbeiter in die USA zurück zu schicken. Weitere Konsequenzen hatte der Verdacht laut „New York Times“ offensichtlich keine, denn der IT-Techniker fand eine Anstellung beim US-Geheimdienst NSA.

Vier Jahre später veröffentlichte der heute 30-Jährige Tausende geheime Unterlagen über Ausspähprogramme seines neuen Arbeitgebers. Sowohl die CIA als auch die NSA und das FBI wollten sich auf Anfrage der Zeitung nicht zu der Angelegenheit äußern.

Fünf Fakten rund um Skandal-Enthüller Snowden

Fünf Fakten rund um Skandal-Enthüller Snowden

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Punktsieg Puigdemonts: Spanien verzichtet auf Auslieferung
Spanien will Puidgemont nun doch nicht haben. Die Justiz in Madrid verzichtet auf die Auslieferung des katalanischen Separatistenchefs. Die Sache ist für Deutschland …
Punktsieg Puigdemonts: Spanien verzichtet auf Auslieferung
Israel verabschiedet umstrittenes "Nationalitätsgesetz"
Die Kontroverse um das israelische "Nationalitätsgesetz" tobt schon seit Jahren. Jetzt wird eine abgeschwächte Version verabschiedet. Die arabische Minderheit spricht …
Israel verabschiedet umstrittenes "Nationalitätsgesetz"
Fall Skripal: Russischer Diplomat verlangt britische Beweise
Einem Pressebericht zufolge haben die Ermittler im Fall des mit Nowitschok vergifteten Ex-Spions russische Verdächtige identifiziert. Eine Bestätigung dafür gibt es …
Fall Skripal: Russischer Diplomat verlangt britische Beweise
Asylstreit bei Dunja Hayali: „Wer hat da gelacht?“ - Ramsauer „beleidigt“ in Livesendung Zuschauer
Auch im Sommerloch erhitzt das Thema Asyl in Polit-Talkshows die Gemüter - besonders das von Peter Ramsauer. Nicht die einzige Erkenntnis bei der Premiere von „Dunja …
Asylstreit bei Dunja Hayali: „Wer hat da gelacht?“ - Ramsauer „beleidigt“ in Livesendung Zuschauer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.