Timo Werner zum FC Bayern? Münchner machen RB-Leipzig-Star klare Ansage

Timo Werner zum FC Bayern? Münchner machen RB-Leipzig-Star klare Ansage
+
Die Ampel ist fast sicher: Der Entwurf eines Koalitionsvertrages in Rheinland-Pfalz steht.

Fünf Wochen nach den Wahlen

Einigung: In Rheinland-Pfalz regiert in Zukunft die Ampel

Mainz - Gut fünf Wochen nach den Landtagswahlen zeichnet sich eine Regierung ab: SPD, FDP und Grüne in Rheinland-Pfalz haben sich auf den Entwurf eines Koalitionsvertrags geeinigt.

Die Runde unter anderem mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), FDP-Landeschef Volker Wissing und der Grünen-Landesvorsitzenden Katharina Binz hatte bis zuletzt am Zuschnitt der Ministerien gefeilt. Auf die wesentlichen Inhalte hatten sich die drei Parteien bereits zuvor verständigt.

Den Entwurf für den Koalitionsvertrag wollen die drei Parteien an diesem Freitag (11.00 Uhr) in Mainz vorstellen. Die SPD soll fünf Ressorts bekommen, darunter ein eigenes Ministerium für Wissenschaft. FDP und Grüne sollen demnach jeweils zwei Ministerien bekommen. Die Koblenzer „Rhein-Zeitung“ hatte zuvor über die Einigung und über die Ressortverteilung berichtet.

Über den Koalitionsvertrag und die Personalien werden SPD, FDP und Grüne in den nächsten Wochen abstimmen: Die Grünen planen eine Urabstimmung und einen Parteitag, SPD und FDP wollen jeweils auf einem Parteitag darüber entscheiden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Koalition berät - Mietpreisbremse soll verlängert werden
Nach der Sommerpause geht es für die Koalitionäre direkt in den Koalitionsausschuss. Die Zeit drängt - in zwei Wochen wird im Osten gewählt. Da wollen Union und SPD …
Koalition berät - Mietpreisbremse soll verlängert werden
63 Tote: Schock und Wut nach Anschlag auf Hochzeit in Kabul
Hochzeiten sind die seltenen Anlässe für Freude im konfliktgeplagten Afghanistan. Bei einer großen Feier in der Hauptstadt Kabul zündet ein Selbstmordattentäter mitten …
63 Tote: Schock und Wut nach Anschlag auf Hochzeit in Kabul
Jeffrey Epstein: Obduktion bestätigt Suizid
Wärter ohne Ausbildung, gefälschte Protokolle, Schreie aus der Zelle. Ungereimtheiten zum Tod von Jeffrey Epstein kommen ans Licht. Weiter gibt es Rätsel um die …
Jeffrey Epstein: Obduktion bestätigt Suizid
Hongkong: Drohungen aus China halten Proteste nicht auf - Enorme Teilnehmerzahl am Sonntag
Die Proteste in Hongkong reißen nicht ab, denn auch am Sonntag versammelten sich Demonstranten - obwohl Peking eine Drohkulisse aufbaut. Es sollen mehr als eine Million …
Hongkong: Drohungen aus China halten Proteste nicht auf - Enorme Teilnehmerzahl am Sonntag

Kommentare