+
Das Basiselterngeld wird maximal 14 Monate lang gezahlt und ist auf maximal 1800 Euro im Monat begrenzt. Foto Jens Wolf Foto: Jens Wolf

Neuer Rekordwert

Elterngeld-Ausgaben steigen 2017 auf 6,5 Milliarden Euro

Gründe für den Anstieg seien die leicht zunehmende Geburtenrate, höhere Gehälter der antragstellenden Eltern sowie mehr Väter oder auch Mütter, die die zusätzlichen zwei Partnermonate beanspruchen.

Berlin (dpa) - Die Ausgaben für das staatliche Elterngeld werden in diesem Jahr nach einem Zeitungsbericht einen neuen Rekordwert von mindestens rund 6,5 Milliarden Euro erreichen. Das gehe aus aktuellen Zahlen des Bundesfamilienministeriums hervor, schreibt die "Rheinische Post" (Online).

Demnach betrugen die Elterngeld-Ausgaben des Bundes in den elf Monaten von Januar bis November rund 6,05 Milliarden Euro. Das war fast schon so viel wie im Gesamtjahr 2016, als die Ausgaben bei 6,1 Milliarden Euro lagen.

Das Basiselterngeld wird höchstens 14 Monate lang gezahlt und ist auf maximal 1800 Euro im Monat begrenzt. Die Bezugsdauer kann durch das Elterngeld plus verdoppelt werden, allerdings bei Halbierung der gezahlten Leistungen. Dieses zweite Angebot ist vor allem für Eltern gedacht, die während des Bezugs von Elterngeld in Teilzeit arbeiten möchten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Donald Trump: US-Regierung verschärft Sanktionen gegen Russland
Stormy Daniels gibt in ihrem Buch pikante Details zu ihrer Liebesnacht mit US-Präsident Donald Trump preis. Das geht aus Vorabauszügen hervor. Die News im Live-Ticker.
Donald Trump: US-Regierung verschärft Sanktionen gegen Russland
Erdogan besucht Deutschland: mehrere Demonstrationen in Berlin angekündigt
Der türkische Präsident Erdogan besucht Ende September Angela Merkel. Nun überrascht er mit einem Rückzieher. Die Türkei steckt weiter in der Krise. Der News-Ticker.
Erdogan besucht Deutschland: mehrere Demonstrationen in Berlin angekündigt
SPD hadert mit der "GroKo" - und manche auch mit Nahles
Die Beförderung von Verfassungsschutzpräsident Maaßen sorgt in der SPD für eine brenzlige Lage. Der Druck wächst, das Ganze noch zu stoppen - droht ein Koalitionsbruch? …
SPD hadert mit der "GroKo" - und manche auch mit Nahles
Landtagswahl 2018 in Bayern im News-Blog: Binnen weniger Wochen muss die Regierung stehen
Landtagswahl 2018 in Bayern im News-Blog: Hier schreiben Mike Schier und Christian Deutschländer, die Landtags-Korrespondenten des Münchner Merkur.
Landtagswahl 2018 in Bayern im News-Blog: Binnen weniger Wochen muss die Regierung stehen

Kommentare