+
Die Landesvorsitzende der NRW-SPD, Hannelore Kraft (l), und die Fraktionsvorsitzende der NRW-Grünen, Sylvia Löhrmann kommen am Montag zu einer Pressekonferenz in Düsseldorf.

Koalitionsvertrag für Rot-Grün in NRW steht

Düsseldorf - Der Koalitionsvertrag für eine rot-grüne Minderheitsregierung in Nordrhein-Westfalen steht. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Dienstag in Düsseldorf aus Parteikreisen.

Die Verhandlungsführerinnen von SPD und Grünen wollen die Einzelheiten in Kürze vorstellen. Offiziell soll der rot-grüne Koalitionsvertrag am Samstag auf Parteitagen beschlossen werden.

Mitte nächster Woche will sich SPD-Landesparteichefin Hannelore Kraft dann als Nachfolgerin von Jürgen Rüttgers (CDU) zur Ministerpräsidentin wählen lassen. Im Landtag fehlt Rot-Grün allerdings ein Mandat zur absoluten Mehrheit. Damit ist das Bündnis auf wechselnde Mehrheiten aus den Reihen der übrigen drei Landtagsfraktionen angewiesen. Krafts Wahl gilt aber als wahrscheinlich.

Wer in welchem Bundesland regiert

Wer in welchem Bundesland regiert

Bei der Landtagswahl vor zwei Monaten war die schwarz-gelbe Koalition von Rüttgers abgewählt worden. Kraft hatte anschließend mit sämtlichen Fraktionen Sondierungsgespräche geführt. Letztlich sah sie aber nur mit den Grünen ausreichend Gemeinsamkeiten. Die rot-grünen Koalitionsverhandlungen wurden in vier Verhandlungsrunden innerhalb von zwei Wochen abgeschlossen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amerika bewirbt sich um Fußball-WM 2026 - Trump droht allen Ländern, die dagegen sind
US-Präsident Donald Trump hat Gegnern der nordamerikanischen Bewerbung um die Austragung der Fußball-WM 2026 indirekt politische Konsequenzen angedroht.
Amerika bewirbt sich um Fußball-WM 2026 - Trump droht allen Ländern, die dagegen sind
Eltern von US-Student Otto Warmbier verklagen Nordkorea wegen Folter und Mord
Das Schicksal von Student Otto Warmbier bewegt die Welt: Er wurde in Nordkorea inhaftiert, fiel dort ins Koma und durfte in die USA zurück, wo er kurz darauf starb, …
Eltern von US-Student Otto Warmbier verklagen Nordkorea wegen Folter und Mord
Historischer Korea-Gipfel: Kim Jong Un will „neues Kapitel“ aufschlagen
Erstmals seit 65 Jahren betritt ein Staatschef Nordkoreas südkoreanischen Boden. Kim Jong Un sagt im Treffen mit Moon Jae In, er wolle ein „neues Kapitel“ in den …
Historischer Korea-Gipfel: Kim Jong Un will „neues Kapitel“ aufschlagen
Nato-Außenminister diskutieren über Russland
Brüssel (dpa) - Die Außenminister der Nato-Staaten wollen heute bei einem Treffen in Brüssel über die anhaltend schwierigen Beziehungen zu Russland beraten.
Nato-Außenminister diskutieren über Russland

Kommentare