+
Die Bundespolizei im Einsatz im oberbayerischen Rosenheim

Besuch beim Einsatz

Endstation Rosenheim: Wie die Polizei auf Güterzügen nach Geflüchteten sucht

Mitten im Winter, bei Minusgraden, machen sich Menschen in Güterzügen von Italien aus auf den Weg nach Deutschland. So versucht die Polizei, sie zu finden.

Rosenheim - Es sind dramatische Geschichten, die jeden Tag an Deutschlands Grenzen ans Tageslicht gelangen. Auch, aber nicht nur im Süden Bayerns. 

Rosenheim etwa ist der erste große Knotenpunkt für Zugreisende aus Richtung Italien. Und die kommen derzeit nicht nur im warmen Personenwagen an: Regelmäßig ist die Polizei hier unterwegs, um durchgefrorene Menschen auf Güterwaggons ausfindig zu machen - Geflüchtete, die einen Weg nach Deutschland suchen.

Wie die Polizei die Passagiere auf den Güterzügen aus dem Süden sucht und wie sie die Menschen im Empfang nimmt, das erfahren Sie in dieser Reportage von rosenheim24.de.

fn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen anonymer Droh-Mail - Film über Feine Sahne Fischfilet abgesagt 
Nach einer Drohung ist eine Vorführung des Dokumentarfilms „Wildes Herz“ über die Punkband Feine Sahne Fischfilet abgesagt worden.
Wegen anonymer Droh-Mail - Film über Feine Sahne Fischfilet abgesagt 
Roms gefährlicher Poker im Schuldenstreit mit Brüssel
Brüssel blitzt in Italien erneut ab. Die Populisten in Rom verfolgen ein Kalkül. Die bitteren Folgen des Streits könnten allerdings nicht nur die Italiener zu spüren …
Roms gefährlicher Poker im Schuldenstreit mit Brüssel
Affäre um riesige Spende: AfD-Spitze stellt Weidel angeblich ein Ultimatum
Die AfD hat laut einem Medienbericht offenbar eine illegale Großspende aus der Schweiz angenommen. Alice Weidel gerät unter Druck. Nach und nach kommen mehr Details ans …
Affäre um riesige Spende: AfD-Spitze stellt Weidel angeblich ein Ultimatum
Wegen Waffenruhe: Israels Verteidigungsminister tritt zurück
Nach massivem gegenseitigen Beschuss von Israel und der Hamas gibt es eine Waffenruhe. Doch Israels Verteidigungsminister fordert eine harte Hand gegen die militanten …
Wegen Waffenruhe: Israels Verteidigungsminister tritt zurück

Kommentare