Gräueltat auf öffentlichem Platz

IS enthauptet Mann wegen Vorwurfs der Hexerei

Nahiat-al-Alam - Die Extremistengruppe Islamischer Staat (IS) hat im Irak einen Mann öffentlich enthauptet, weil es sich um einen "Hexer" gehandelt haben soll.

Die sunnitische Gruppe veröffentlichte Bilder der Gräueltat auf einem Platz in Nahjat al-Alam nahe ihrer Hochburg Tikrit. Ein Foto zeigte mutmaßliche Gebetsperlen und einen grünen schiitischen Schal oder ein Spruchband, die IS-Fundamentalisten bezeichneten die Dinge als "Talismane".

Anwohner sagten der Nachrichtenagentur AFP, bei dem Opfer handele es sich um einen Sunniten, der kürzlich der Polizei in der südlich gelegenen und von der Regierung kontrollierten Stadt Samarra beigetreten sei. Ein Geistlicher aus Kirkuk sagte hingegen, das Opfer sei ein Führer der Sufis, einer mystischen Ausrichtung des Islam mit Nähe zum Sunnitentum. Erst am Montag hatten die IS-Extremisten 13 Angehörige einer sunnitischen Stammesgruppe hingerichtet, die sich gegen den Dschihad stellte.

Der IS eroberte im Sommer in einer Blitzoffensive Teile des Westiraks bis nahe an die Hauptstadt Bagdad sowie Gebiete im Norden und Nordosten Syriens. Auf dem grenzübergreifenden Gebiet errichteten die Extremisten ein "Kalifat", einen islamistischen Gottesstaat, und verüben Gräueltaten an Minderheiten und Andersgläubigen. Eine von den USA geführte internationale Militärkoalition geht in beiden Ländern mit Luftangriffen gegen die IS-Kämpfer vor.

AFP

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was passiert, wenn ... ? Der Asyl-Streit der Union kurz erklärt
CDU und CSU zoffen sich im Asyl-Streit um Schlagworte, schnelle Maßnahmen und Fristen. Aber worum geht es eigentlich wirklich? Und was wären die Konsequenzen von …
Was passiert, wenn ... ? Der Asyl-Streit der Union kurz erklärt
Seehofer wirft deutschen Medien „Fake News“ vor - Scharfe Kritik: „In einer Reihe mit Donald Trump“
CSU-Chef Seehofer sorgt für neuen Zündstoff im Asyl-Streit: Er wirft den deutschen Medien die Verbreitung von „Fake News“ vor. Kritiker vergleichen ihn mit rechten …
Seehofer wirft deutschen Medien „Fake News“ vor - Scharfe Kritik: „In einer Reihe mit Donald Trump“
Irrfahrt auf dem Mittelmeer: Deutsches Schiff mit Flüchtlingen darf nirgends anlegen
Erneut ist ein Rettungsschiff mit vielen Migranten an Bord auf Irrfahrt auf dem Mittelmeer: Der deutsche Lifeline wird die Einfahrt in einen Hafen verweigert.
Irrfahrt auf dem Mittelmeer: Deutsches Schiff mit Flüchtlingen darf nirgends anlegen
Auch Malta verwehrt deutschem Rettungsschiff die Einfahrt
Italien macht Jagd auf private Seenotretter. Derweil sterben massenweise Migranten im Mittelmeer - und eine deutsche Hilfsorganisation irrt übers Meer. Für Innenminister …
Auch Malta verwehrt deutschem Rettungsschiff die Einfahrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.