+
Autoritärer Erdogan: Auf die Beleidigung des Präsidenten stehen in der Türkei bis zu vier Jahre Gefängnis.

Zugriff in Internet-Café

Erdogan beleidigt? Türkische Polizei nimmt Schüler (14) fest

Istanbul - In der türkischen Stadt Bünyan ist ein 14-jähriger Schüler unter dem Vorwurf festgenommen worden, er habe Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan beleidigt. Er wird nun einem Richter vorgeführt.

Wie örtliche Medien am Donnerstag berichteten, erfolgte der Zugriff der Polizei am Vortag vor einem Internet-Café. Der Junge musste über Nacht in Gewahrsam bleiben, berichtete die Nachrichtenagentur Cihan. Demnach sollte er am Donnerstag einem Richter vorgeführt werden, der über eine mögliche Anklage oder eine Freilassung gegen eine Geldbuße befinden könne.

Nach Artikel 299 des türkischen Strafgesetzbuches stehen auf die Beleidigung des Präsidenten bis zu vier Jahre Gefängnis. Seitdem Erdogan im August 2014 ins Präsidentenamt gelangte, gibt es vermehrt Eingriffe der Sicherheitsorgane wegen Beleidigung des Präsidenten. Im Dezember wurde ein 17-Jähriger wegen dieses Vorwurfs festgenommen und tagelang festgehalten. Er wurde zu elf Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Von den Nachstellungen sind auch Künstler und Journalisten betroffen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So verabschiedete sich Barack Obama von Angela Merkel 
Washington - Der letzte Anruf gebührte der Kanzlerin: US-Präsident Barack Obama hat sich an seinem letzten vollen Amtstag von Angela Merkel und ihrem Mann Joachim Sauer …
So verabschiedete sich Barack Obama von Angela Merkel 
Kommentar: Späte Trauer nach Anschlag in Berlin
Sie empfinde die „mangelnde Beachtung“ der Terroropfer und ihrer Angehöriger von Seiten des Staates als „traurig und unwürdig“, klagte zuletzt die Partnerin eines beim …
Kommentar: Späte Trauer nach Anschlag in Berlin
Trump will "philosophische" Antrittsrede halten
Washington - Der künftige US-Präsident Donald Trump will am Freitag nach Angaben eines Sprechers eine "sehr persönliche" Antrittsrede mit seiner "Vision für das Land" …
Trump will "philosophische" Antrittsrede halten
Spannung vor dem Eid: Trump übernimmt die Macht
Die USA stehen vor einer Zeitenwende: Der liberale Demokrat Barack Obama übergibt den Stab an den ungestümen Republikaner Donald Trump. Am Freitag ist es so weit - ein …
Spannung vor dem Eid: Trump übernimmt die Macht

Kommentare