+
Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan.

Erdogan setzt sich ein für doppelte Staatsbürgerschaft

Berlin - Der türkische Ministerpräsident Erdogan setzt sich dafür ein, den rund drei Millionen Menschen mit türkischen Wurzeln in Deutschland eine doppelte Staatsbürgerschaft anzubieten.

Er wünsche sich, dass türkische Bürger oder deutsche Bürger mit türkischen Ursprüngen in Deutschland diese Möglichkeit bekommen, sagte Recep Tayyip Erdogan nach einem Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Mittwoch in Berlin. Zugleich ermunterte er die rund 50 000 Deutschen in seinem Land, die türkische Staatsbürgerschaft zu beantragen. Dies sei auch im Hinblick auf die Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern zu betrachten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Röttgen: CDU-Sonderparteitag "besser noch im Mai"
Berlin (dpa) - In der Debatte über den CDU-Vorsitz pocht der Bewerber Norbert Röttgen auf eine rasche Klärung. "Es sollte einen Sonderparteitag deutlich vor der …
Röttgen: CDU-Sonderparteitag "besser noch im Mai"
Trump macht Botschafter Grenell zum Geheimdienstkoordinator
US-Botschafter Richard Grenell hat Donald Trumps Politik in Berlin mit scharfer Zunge vertreten. Immer wieder eckte er auch mit harter Kritik an der Bundesregierung an. …
Trump macht Botschafter Grenell zum Geheimdienstkoordinator
„Zu Tode gefoltert“? Ärzte in Sorge um Julian Assange - Aufregung um Twitter-Bann
Die Veröffentlichung von US-Kriegsverbrechen brachte Julian Assange ins Visier der USA. Er ist in London in Haft; jetzt geht es um seine Zukunft und seine Gesundheit.
„Zu Tode gefoltert“? Ärzte in Sorge um Julian Assange - Aufregung um Twitter-Bann
Nach Kavala-Freispruch in Türkei: Ermittlung gegen Richter
Neue Wendung im Kavala-Prozess: Nach den Freisprüchen werden nun die zuständigen Richter von anderen Juristen überprüft. Der freigesprochene Intellektuelle Kavala sitzt …
Nach Kavala-Freispruch in Türkei: Ermittlung gegen Richter

Kommentare