+
Recep Tayyip Erdogan.

Türkei erhöht Druck

Erdogan droht: EU-Beitrittsgespräche bis Jahresende, sonst...

Istanbul - Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat von der EU eine Entscheidung über einen Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen bis zum Ende des Jahres gefordert. Die Zeit wird knapp.

Andernfalls werde er ein Referendum veranlassen, sagte er am Montag in Ankara. „Als Staatspräsident sage ich, dass wir uns bis zum Jahresende gedulden, dann befragen wir das Volk.“

Schon am Wochenende hatte Erdogan eine Volksabstimmung über einen Abbruch der Verhandlungen ins Spiel gebracht. In der EU herrscht Uneinigkeit über das Thema. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, der am Montagabend zu politischen Gesprächen nach Ankara reist, äußerte sich zunächst nicht öffentlich zur Debatte.

Erdogan warf mehreren europäischen Ländern, darunter Deutschland, erneut vor, die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK zu unterstützen. Die PKK als Terrororganisation zu deklarieren, reiche nicht aus, sagte er. Man müsse gegen deren Anhänger vorgehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bewegendes Zeichen: Dieser Schwimmer bleibt nach Barcelona-Anschlag einfach stehen
Als der Startschuss fiel, blieb der spanische Schwimmer Fernando Álvarez stehen und verlor den Wettkampf. Für seine Verweigerung gibt es einen guten Grund. 
Bewegendes Zeichen: Dieser Schwimmer bleibt nach Barcelona-Anschlag einfach stehen
Terrorexperte: Europa muss weiter mit IS-Anschlägen rechnen
Der IS steht im Irak und in Syrien unter Druck. Das schwächt auch seine Fähigkeit, Anschläge zu planen. Doch die Miliz habe eine hohe ideologische Attraktivität, sagt …
Terrorexperte: Europa muss weiter mit IS-Anschlägen rechnen
News-Ticker zum Barcelona-Terror: Der Täter ist identifiziert
Nach dem Anschlag in Barcelona ist die Polizei den Verdächtigen auf der Spur. Es gibt Hinweise, dass die Terrorzelle einen noch größeren Anschlag plante. Alle …
News-Ticker zum Barcelona-Terror: Der Täter ist identifiziert
Spanische Terrorermittler verfolgen neue Spur
Fünf Mitglieder der mutmaßlichen Terrorzelle von Barcelona wurden erschossen, vier festgenommen. Zwei weitere sind möglicherweise ebenfalls tot. Konnte sich der letzte …
Spanische Terrorermittler verfolgen neue Spur

Kommentare