+
Der türkische Ministerpräsident Erdogan in Mexiko: "Herr Obama, warum schweigen Sie?" Foto: Alex Cruz

Erdogan fordert Verurteilung von Mord an Muslimen durch Obama

Istanbul/Mexico-Stadt (dpa) - Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat US-Präsident Barack Obama dazu aufgefordert, den Mord an drei Muslimen in der Stadt Chapel Hill zu verurteilen.

"Ein Terrorist, ein Mörder" habe das Ehepaar und die Schwester der Frau im US-Bundesstaat North Carolina getötet, sagte Erdogan am bei einem Besuch in Mexiko-Stadt nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu. "Herr Obama, warum schweigen Sie?"

Erdogan fügte hinzu: "Wenn Antisemitismus ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist, warum ist dann Islamophobie kein Verbrechen gegen die Menschlichkeit? Leider setzt sich da die Logik von "Mein Terrorist ist gut, Dein Terrorist ist schlecht" fort."

Anadolu-Meldung (Türkisch)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neuer Chef der Regionalregierung Kataloniens gesucht
Barcelona (dpa) - Der neue Präsident des katalanischen Parlaments, Roger Torrent, will am Vormittag den Kandidaten für das Amt des Chefs der Regionalregierung ernennen.
Neuer Chef der Regionalregierung Kataloniens gesucht
GroKo im News-Ticker - Unionsspitzen bereiten am Montag Koalitionsverhandlungen vor
Es ist schon jetzt die längste Regierungsbildung in der Geschichte der Bundesrepublik. Die SPD fällte einen staatstragenden Beschluss - die GroKo-Verhandlungen sollen …
GroKo im News-Ticker - Unionsspitzen bereiten am Montag Koalitionsverhandlungen vor
Trotz „Shutdown“: Freiheitsstatue in New York öffnet am Montag wieder 
In den festgefahrenen Streit um den Zwangsstillstand der US-Regierung kommt Bewegung. Der Senat nahm am Sonntag in Washington seine Beratungen wieder auf - und die …
Trotz „Shutdown“: Freiheitsstatue in New York öffnet am Montag wieder 
Grünes Licht für Koalitionsverhandlungen - Konflikte inbegriffen
Verhandeln bis es quietscht - Andrea Nahles sagt, was nach dem Ja des SPD-Parteitags in den Koalitionsverhandlungen ansteht. Die SPD will mehr, als die Sondierungen …
Grünes Licht für Koalitionsverhandlungen - Konflikte inbegriffen

Kommentare