+
Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat sich jede Einmischung in die inneren Angelegenheiten seines Landes verbeten

„Demokratischer, sozialer Rechtsstaat“

Erdogan verbittet sich Einmischung und macht Deutschland schwere Vorwürfe

Im Streit mit Deutschland hat sich der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan jede Einmischung in die inneren Angelegenheiten seines Landes verbeten.

Istanbul - Die Türkei sei „ein demokratischer, sozialer Rechtsstaat“, sagte Erdogan am Sonntag in Istanbul vor seiner Abreise nach Saudi-Arabien. „Niemand hat das Recht, sich in inneren Angelegenheiten der Türkei einzumischen.“ Der Präsident betonte allerdings zugleich die „strategische Partnerschaft“ zwischen Deutschland und der Türkei. „Es sollten keine Schritte unternommen werden, die diese Partnerschaft überschatten.“

Erdogan verwies erneut auf die Unabhängigkeit der türkischen Justiz. Er betonte zugleich, bei Berichten, wonach gegen deutsche Firmen in der Türkei wegen Terrorunterstützung ermittelt werde, handele es sich um „Lügen“. Allerdings gebe es solche Ermittlungen gegen türkische Firmen. Er warf Deutschland ein weiteres Mal vor, Terroristen aus der Türkei Unterschlupf zu bieten, statt diese auszuliefern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erst Hochzeit, dann Besuch bei der Kanzlerin: Darum geht es beim Treffen zwischen Putin und Merkel
Es ist eine ungewöhnliche Reise, die Russlands Präsident antritt. Erst geht es auf ein Weingut in Österreich, dann auf ein Schloss in Brandenburg. Was sich nach …
Erst Hochzeit, dann Besuch bei der Kanzlerin: Darum geht es beim Treffen zwischen Putin und Merkel
Kontakt mit Außerirdischen? So ist die Bundesregierung vorbereitet
Die Bundesregierung muss sich mit einigen kuriosen Fragen auseinandersetzen. Nun wollte ein Abgeordneter wissen, wie die Bundesregierung auf einen Kontakt von …
Kontakt mit Außerirdischen? So ist die Bundesregierung vorbereitet
Flüchtlinge im Mittelmeer: Welche Lösung Merkel und Macron vorschwebt
Vor dem Treffen mit Putin stimmte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron per Telefon ab. Thema war auch der Umgang mit …
Flüchtlinge im Mittelmeer: Welche Lösung Merkel und Macron vorschwebt
Seehofer lobt den Flüchtlings-Deal mit Griechenland
Seit Wochen ringt Seehofers Innenministerium um Rücknahme-Abkommen mit Italien, Griechenland und Co. Nun gibt es einen Teilerfolg zu vermelden, den Seehofer umgehend …
Seehofer lobt den Flüchtlings-Deal mit Griechenland

Kommentare