+
Recep Tayyip Erdogan winkt seinen Unterstützern. 

Appell an die Bevölkerung

Erdogan zu jungen Musliminnen: „Heiratet und vermehrt Euch“

Recep Tayyip Erdogan, Staatspräsident der Türkei, hat Musliminnen aufgefordert, zu heiraten und Kinder zu bekommen. Schon im Frühjahr hatte er einen ähnlichen Appell an seine Bevölkerung geschickt. 

Istanbul - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat an Musliminnen appelliert, zu heiraten und Kinder zu bekommen. „Was sagen mein Gott und unser Prophet? Der Befehl ist klar und deutlich. Vermählt Euch, heiratet und vermehrt Euch“, sagte Erdogan am Freitag im Präsidentenpalast in Ankara vor jungen Frauen aus 50 muslimischen Staaten. „Es ist Pflicht eines Muslims, sich zu vermehren.“ Der Staatschef betonte aber zugleich, dass muslimische Frauen nicht notwendigerweise auf die Mutterrolle beschränkt sein sollten.

„Natürlich ist die Mutterschaft das größte Geschenk Gottes an die Frauen“, sagte Erdogan. „Die Mutterschaft zu leugnen heißt, die Natur, also die Schöpfung zu leugnen. Aber die muslimische Frau ist nicht nur eine gute Mutter, sondern wenn nötig auch eine bahnbrechende Wissenschaftlerin, Politikerin, Lehrerin und sogar eine kühne Kriegerin.“

Im Frühjahr hatte Erdogan Türken in Europa dazu aufgerufen, ihren Einfluss auszuweiten und mehr Kinder zu zeugen. „Macht nicht drei, sondern fünf Kinder, denn Ihr seid die Zukunft Europas“, hatte er gesagt. Hintergrund war ein Streit vor allem mit Deutschland und den Niederlanden über Auftrittsverbote für türkische Regierungsvertreter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anschlag in Straßburg: Augenzeuge schildert drastische Details - Fahndung in deutscher Sprache
In Straßburg gab es am Dienstagabend Schüsse bei einem Weihnachtsmarkt. Mehrere Menschen starben, es gibt zahlreiche Verletzte. Der Täter ist weiter auf der Flucht, …
Anschlag in Straßburg: Augenzeuge schildert drastische Details - Fahndung in deutscher Sprache
Brexit-Chaos: May macht folgenschwere Ankündigung - Zahlen zum Misstrauensvotum durchgesickert?
Brexit-Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien: Heute muss sich Theresa May einem Misstrauensvotum stellen. Ein Tory-Abgeordneter hat ein vermeintliches …
Brexit-Chaos: May macht folgenschwere Ankündigung - Zahlen zum Misstrauensvotum durchgesickert?
Trumps Ex-Anwalt Cohen muss ins Gefängnis
Jahrelang vertraute US-Präsident Trump seinem Anwalt Cohen. Der beichtete eine ganze Latte an Straftaten, und Trump sieht dabei gar nicht gut aus. Nun muss Cohen hinter …
Trumps Ex-Anwalt Cohen muss ins Gefängnis
Werbeverbot für Abtreibungen: Überraschende Wende - darauf hat sich die GroKo geeinigt
Hat die Große Koalition im Streit um Werbeverbote für Abtreibungen einen Durchbruch geschafft? Noch am Abend wollen die Minister Seehofer, Barley und Giffey Neuigkeiten …
Werbeverbot für Abtreibungen: Überraschende Wende - darauf hat sich die GroKo geeinigt

Kommentare