+
NSU-Tatwaffe Ceska 83.  

Prozess

Ermittler soll zu mutmaßlichem NSU-Waffenbeschaffer aussagen

München - Ein Ermittler des Bundeskriminalamts soll am Donnerstag im Münchner NSU-Prozess als Zeuge über den mitangeklagten Carsten S. aussagen.  

S. wird beschuldigt, die Mordwaffe vom Typ "Ceska" gekauft und zu den mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt gebracht zu haben.

Mundlos und Böhnhardt lebten zu dieser Zeit mit Beate Zschäpe im Untergrund in Chemnitz. Mit der "Ceska" sollen die beiden Männer neun ihrer zehn Mordopfer erschossen haben. Opfer waren türkisch- oder griechischstämmige Gewerbetreibende, das Motiv war nach Überzeugung der Bundesanwaltschaft Rassenhass.

Beate Zschäpe ist für diese Verbrechen als einzige Überlebende des NSU angeklagt. Der BKA-Beamte hatte Carsten S. nach dem Auffliegen des NSU im November 2011 vernommen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SPD-Vorsitz: Anne Will kritisiert Olaf Scholz: „Da wirft jetzt jedes Wort Fragen auf“   
Olaf Scholz kandidiert für den SPD-Parteivorsitz. Zuvor hatte der Viezkanzler und Finanzminister mehrmals abgesagt. Auch im Polit-Talk von Anne Will. Die Moderatorin …
SPD-Vorsitz: Anne Will kritisiert Olaf Scholz: „Da wirft jetzt jedes Wort Fragen auf“   
Greta Thunberg: Seereise wie „Camping auf einer Achterbahn“ - Kritik an USA-Flügen ihrer Crew
Greta Thunberg ist auf dem Weg per Renn-Segelboot über den Atlantik. Immer mal wieder meldet sie sich via Twitter. Über die Langstreckenflüge, die ihre Crew absolviert, …
Greta Thunberg: Seereise wie „Camping auf einer Achterbahn“ - Kritik an USA-Flügen ihrer Crew
Spitzen der Koalition treffen sich im Kanzleramt
Die Partei- und Fraktionschefs von Union und SPD treffen sich erstmals nach dem Urlaub in großer Runde, um über die anstehenden Aufgaben zu sprechen. Es dürfte auch …
Spitzen der Koalition treffen sich im Kanzleramt
Geheimbericht: Bei No-Deal-Brexit drohen Briten Lebensmittel und Benzin-Engpässe 
Für den Fall eines harten Brexits rechnet die Regierung mit dramatischen Folgen für die Bevölkerung. 
Geheimbericht: Bei No-Deal-Brexit drohen Briten Lebensmittel und Benzin-Engpässe 

Kommentare