+
Hamburgs Ex-Bürgermeister Christoph Ahlhaus

Ermittlungen gegen  Ahlhaus eingestellt

Hamburg - Die Hamburger Staatsanwaltschaft hat das Verfahren gegen den ehemaligen Bürgermeister Christoph Ahlhaus (CDU) wegen angeblicher Vorteilsnahme beim Kauf einer Villa eingestellt.

Die Ermittlungen hätten den Anfangsverdacht nicht verdichtet, erklärte Oberstaatsanwalt Wilhelm Möllers am Dienstag. „Nach Abschluss der Ermittlungen besteht daher kein hinreichender Tatverdacht für eine Anklageerhebung.“

Die Behörde hatte den Verdacht der Vorteilsannahme beim Kauf von Ahlhaus' Privatvilla in den noblen Elbvororten geprüft. Ahlhaus hatte den Vorwurf stets als „völlig abwegig“ zurückgewiesen. Eine anonyme Anzeige hatte das Verfahren ausgelöst.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Deutsche sterben bei Anschlag - Weitere Festnahme
In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast - mehrere Menschen wurden verletzt, mindestens 13 starben. Die Polizei bestätigte zwei Festnahmen.
News-Ticker: Deutsche sterben bei Anschlag - Weitere Festnahme
Pietätloser Tweet: Trump vergreift sich nach Barcelona-Anschlag im Ton
Donald Trump hat sich nach dem Anschlag in Barcelona mal wieder zu einem absurden Vergleich auf Twitter verstiegen. Der US-Präsident erinnerte an eine erwiesenermaßen …
Pietätloser Tweet: Trump vergreift sich nach Barcelona-Anschlag im Ton
Merkel bei Wahlkampfauftritten beschimpft
Sachsen bleibt für Politiker ein heikles Pflaster, die "Wutbürger" pöbeln weiter. Wahlkampfauftritte der Kanzlerin werden genutzt, um Stimmung gegen "die da oben" zu …
Merkel bei Wahlkampfauftritten beschimpft
Terror in Barcelona: Was wir wissen und was nicht
Ein weißer Lieferwagen rast auf der Flaniermeile Las Ramblas mitten in Barcelona in Passanten. Es gibt Tote und Verletzte, der Täter lässt den Wagen stehen und flüchtet …
Terror in Barcelona: Was wir wissen und was nicht

Kommentare